Allgemein:

Startseite

Linksextreme Zensur von Leser-Kommentaren

Tagesanzeiger: Meine zensurierten Leser-Kommentare

NZZ: Meine zensurierten Leser-Kommentare

Definition Linksextremismus / politische Linke

Kunst

Helvetische Segnung des Gotthards und ...

Gegen mich wurde Anzeige erstattet :-)

EKR: Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR

Art. 261 bis Antirassismusgesetz Schweiz

Meinungsäusserungs-Freiheit / Gesinnungs-Freiheit

Aargauer Zeitung AZ - Daniel Fuchs, Ph. Zimmermann

Adolf Hitler's Mein Kampf

Links und Downloads

Impressum und Kontakt

Bundesratsfoto 2017

Bitte beachten: Leser-Kommentare und Leserbriefe sind immer persönliche Meinungen, ausgenommen dort, wo objektive Wahrheiten geschrieben werden.

Tages-Anlüger - Unendlich politisch korrekt!

Wir garantieren Bildungs-Abstinenz und Zensur!

Deine tägliche Dosis Impfstfoff gegen das Denken, die Vernunft und die Schweiz. (Frei nach Christoph Mörgeli)


Meine im Tagesanzeiger zensurierten Kommentare

Analog zur NZZ bin ich auch im Tagi für Leser-Kommentare gesperrt. Schon seit ein paar Jahren. In den Blogs werden meine Kommentare grösstenteils veröffentlicht, im News-Teil eben nicht. Zum Tagi gehören online auch die Zeitungen Bazonline, Bernerzeitung und Der Bund. In diesen bin auch für Kommentare im News-Teil gesperrt, in den Blogs werden meine Kommentare grösstenteils veröffentlicht.

Meine Meinung: Bitte kündigen Sie ihr Tagesanzeiger, Basler-Zeitung, Berner Zeitung, Der Bund Blick und Aargauer-Zeitung (Und alle dazugehörigen Kopfblätter) Abo per sofort und verlangen das Geld zurück. Danke im Namen der Aufklärung und der Meinungsäusserungs-Freiheit. Alternativ lassen Sie das Abo einfach auslaufen. Dann fällt nicht so auf, dass Sie evt. ein Freigeist sind.

Ab 16.8. liste ich hier auch die zensurierten Kommentare im Blick und der Aargauerzeitung auf.

Meine zensurierten Kommentare im News-Teil des Tagesanzeigers oder die ausnahmsweise in Blogs zensurierten ab 10.8.2016 (Ab 16.8. liste ich hier auch die zensurierten Kommentare im Blick, der Bazonline und der Aargauerzeitung auf.)
In den Zeitungen habe ich selbverständlich auf darauf geachtet, wie ich alles schreibe. Hier muss ich es nicht. Ich wurde wegen des Inhalts und nicht wegen des Tons gesperrt.


http://bazonline.ch/schweiz/standard/plaedoyer-fuer-einen-paradigmenwechsel/story/11247629
Die schweizer Landwirtschaft kann mit der 1 Million ha Landwirtschafsland 5 Millionen Menschen ernähren. Alle anderen sind überzählig. Somit muss die Einwanderung gestoppt und rückgängig gemacht werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesrat-will-billigpflegerinnen-aus-osteuropa-nicht-besser-schuetzen/story/28959079
Die Heimpflege gehört auch dem Arbeitsgesetz unterstellt.
Die 500 Millionen sind vorhanden, man muss nur endlich das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990 ausser Kraft setzen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/schweizer-autonomen-drohen-lange-haftstrafen/story/14274410
Könnte Deutschland den Müll gleich in die Kehrichtverbrennung bringen? Danke.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/weil-du-jude-bist/story/12679853
Na und?
Parteien mit national-sozialistischer oder ähnlicher Ausrichtung werden vom Justiz- und Polizei-Apparat auch verfassungs- und gesetzeswidrig behandelt.
Da wird der Mensch doch Religionskranke verfassungs- und gesetzeswidrig behandeln dürfen?
Der Jude winselt ständig seinen Scheiss-Gott an, dass er ihn doch prüfen möge. Wenn es dann soweit ist, ist es auch nicht recht.
Der Jude sieht sich selbst als von Gott (Der Jude meint, es gäbe einen Gott bzw. 1, nämlich seinen) auserwählten Herrenmenschen, und nur der Jude werde von Gott geliebt. Was natürlich bedeutet, dass alle Nicht-Juden dann Müll sind. Muss man so jemanden gut oder schlecht behandeln? Ich meine, man sollte ihn schlecht behandeln, bis er die Schweiz bzw. Europa verlassen hat.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/staatsanwaltschaft-nimmt-reitschule-ins-visier/story/28012653
Die Staatsanwaltschaft wird die Reitschule freischnorren.
Sachbeschädigung liegt übrigens auch vor. Zumindest wenn ich irgendein Dach mit Gewalt-Aufrufen verschmiere. Die pink-rot-grünen Linken dürfen das natürlich.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/regierung-ohne-volk-und-land/story/24470534
Natürlich sind alle Parteien und die Verwaltung (mindestens des Bundes) von den pink-rot-grünen Linken verseucht. Die erfolgreiche Infiltrierung findet seit dem Nein zum EWR statt.
Die Bürgerlichen sind aber auch selbst schuld, dass ihr Anteil im Parlament nicht grösser wird: Sie wollen den Sozialstaat (AHV, IV, Sozialhilfe) für die Einheimischen abschaffen. Und das wollen die Wähler nicht. Die Wähler haben die rote Pest (Wollen den Sozialstaat aber die Ausrottung der Einheimischen mittels Einwanderung) oder die feudalistische Cholera (Wollen den Sozialstaat abbauen, um eine versteckte Sklaverei einzuführen, und wollen die Einwanderung, um den Arbeitsmarkt mit Arbeitskräften zu überschwemmen.) der Bürgerlichen zur Auswahl. Eine national-soziale Politik wäre die Lösung für die Wähler.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/leuthard-und-der-richtige-moment/story/25910518
Ob RegEUla Rytz oder Doris LEUthard im Bundes-Unrat ist, spielt wohl keine Rolle. Beide hassen die Scbweiz und wollen den EU-Beitritt.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/buecher/sind-die-deutschen-auserwaehlt/story/22563664
Die roten Linken haben in den letzten 100 Jahren 200 Millionen Menschen ermordet. Und in den europäischen Ländern, also auch in der Schweiz, hockt diese Partei immer noch in den Parlamenten und Exekutiven.
Der National-Sozialismus ist eine Edel-Ideologie. Im 21. Jahrhundert muss er allerdings ohne Rassentheorie und ohne Anti-Semitismus umegesetzt werden. Damit wird er mehrheitsfähig. Die (International-) Sozialisten rotten die Einheimischen aus, wie jeder schon gemerkt hat, der ein Hirn hat und dieses auch einschaltet.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/holte-der-bund-isterroristen-ins-land/story/23076522
"...Holte der Bund IS-Terroristen ins Land?..."
Natürlich! Mit voller Absicht! Um die Islamisierung der Schweiz bzw. Europa's voranzutreiben. Und das darf man auch wissen: Nicht nur IS-Terroristen wollen die Islamisierung der Schweiz/Europas, sondern auch der normale Standard-Muslim, die pink-rot-grünen Linken natürlich auch!

http://bazonline.ch/schweiz/standard/ein-missstand-reiht-sich-an-den-anderen/story/13238982
Wieder so verdrehte und durchgeknallte Scheisse, wie sie nur aus einer pink-rot-grünen Scheissbirne kommen kann. Nein! Ich bin kein Velohasser, ich fahre mehrere Tausend Kilometer p.a. mit dem Rennvelo und dem MTB.
Was es braucht: Ein totales Fahrverbot auf dem Fussgängerstreifen!!!

http://bazonline.ch/schweiz/standard/ein-missstand-reiht-sich-an-den-anderen/story/13238982
"...Defizite, Schuldenanstieg, Steuererhöhungen. Ohnehin hat keiner eine Vorstellung, wann mit dieser Entwicklung Schluss sein soll..."
Die Idee des Asyl- und Flüchtlingswesens ist die Umvolkung, also die Einheimischen auszurotten. Das gilt für alle europäischen Länder.
Gegensteuer gibt am Besten, wenn das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990 ausser Kraft gesetzt wird. Was bedeutet, dass alles was seit dann via diesen Kanal in die Schweiz gekommen ist, repatriiert wird, inkl. Nachfahren, auch wenn sie eingebürgert sind.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/nach-der-krawallnacht-gehen-die-randale-weiter/story/27643668
Und nur 89 Festnahmen, und die laufen am Montag wieder frei rum. Deutschland ist wie der Rest Europas vom pink-rot-grünen Untermenschen verseucht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/alfred-eschers-erbe-gruendet-auf-sklavenarbeit/story/19408220
"...Alfred Eschers Erbe gründet auf Sklavenarbeit..." Und Res Strehle's pink-rot-grüne Links-Ideologie gründet auf 200 Millionen Ermordeten Menschen. Aber da will er keine öffentliche Aufarbeitung.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Nazi-Plakate-schockieren-Autofahrer-auf-A3-23810715
1. sind National-Sozialisten auch Linke und ganz sicher nicht Rechte oder Rechtsextreme, denn am rechten Ende des politischen Spektrums sind die Feudalisten, in der Schweiz die SVP und die FDP. Der National-Sozialismus stammt aus Italien und wurde von Sozialisten erfunden und Adolf Hitler war auch Sozialist, bevor er aus Enttäuschung über den international ausgerichteten Sozialismus zum National-Sozialisten wurde.
2. handelt es sich vermutlich um eine Täuschungs-Aktion der pink-rot-grünen Linken, und es würde mich nicht erstaunen, wenn die Idee aus dem linksextremen Hause Wermuth und/oder Funiciello kommt.

http://bazonline.ch/leben/gesellschaft/begehren-unerwuenscht/story/12338241
Wer entscheidet, ob Werbung sexistisch ist, oder nicht? Der pink-rot-grüne Untermensch?

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/unnoetige-eingriffe-am-meniskus-kosten-70-millionen-pro-jahr/story/24240360
Ich hatte schon an beiden Knien Meniskusoperationen. Unfall hatte ich keinen. Aber die Beschwerden waren massiv, und ohne Operation wäre es schlichtweg nicht gegangen. Stationär operiert wird, weil die Ärzte damit bessere Erfahrungen gemacht haben, weil im Spital der Patient "ruhig" gestellt ist, und somit das Knie entlastet ist.
Der springende Punkt der Studie kommt hier: "...Am Ende könnte eine Einschränkung der Vergütung durch die obligatorische Krankenpflegeversicherung stehen, wie es auf Anfrage heisst..." Um Kosten zu senken, will man die bisherige 2-Klassen-Medizin noch weiter ausbauen, wer nicht zusatzversichert ist, soll leiden, verrecken oder leiden bis er endlich verreckt.
Das System mit der Grundversicherung und der Zusatzversicherung muss aufgehoben werden.
Und wenn im Gesundheitswesen gespart werden soll, kann man mal beim Ärzte- und Kaderlohn beginnen: Keiner braucht mehr als 130'000.-- netto, 100 % Pensum, p.a., zum Leben.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/ein-missstand-reiht-sich-an-den-anderen/story/13238982
"...Die Regeln des Rechtsstaats müssen immer mehr politischer Opportunität weichen..."
Das ist leider so, unter anderem auch, weil die Einhaltung der Bundesverfassung nicht eingeklagt werden kann. Das schweizerische Rechtssystem basiert auf Treu und Glauben, und der wird von der von pink-rot-grünen Linken verseuchten Verwaltung nach Strich und Faden verarscht.
Die Schweiz hat mindestens dieses System-Problem: Die Einhaltung der Verfassung kann nicht eingeklagt werden. D.h. die Demokratie ist ausgehebelt, weil der Müll im Bundes-Irrenhaus und der Verwaltung macht, was ihm gerade in den Sinn kommt.
Die Idioten der SVP und FDP gehören auch in den Arsch getreten, denn die sind nicht wählbar, weil sie ständig den Sozialstaat angreifen und den Feudalismus wieder einführen wollen.

http://bazonline.ch/ausland/europa/das-bedeutet-mehr-tote-fluechtlinge/story/19403025
"...Die EU will keine weiteren Häfen für die ankommenden Flüchtlingsboote öffnen. Für die umstittenen Rettungseinsätze von NGOs sollen künftig zudem schärfere Regeln gelten..."
Die Verantwortlichen wissen ganz genau, dass das nichts nützt.
Das einzige was nützt, ist alle nach der Ankunft in Italien einzukerkern und vor die Wahl zu stellen, zurück zu gehen, oder zu verhungern. Zwischendurch sollten italienische Marine-Rekruten noch das Versenken von Schiffen üben. Es handelt sich sowieso nicht um Flüchtlinge, sondern um Invasoren bzw. Sex-Tiere der pink-rot-grünen Linken.

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Wir-stehen-bereits-auf-Todeslisten--27076049
Christian Levrat ist Josef Stalin's Ziehsohn. Simonetta Sommaruga ist Josef Stalin's Ziehtochter. Und woher hat Philipp Ruch das Geld, um derart gegen Andersdenkende zu hetzen? Kampf gegen Diktaturen? Demokratie statt EU könnte das Motto sein. Und Erdogan wurde gewählt.
Philipp Ruch hat sich politische noch mehr radikalisiert und muss der KESB gemeldet werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/schwuler-nigerianer-als-fluechtling-anerkannt/story/17055362
Ich weiss es schon lange: Die gesamte Bundesverwaltung ist vom LBGT-Müll verseucht.

http://www.tagesanzeiger.ch/zeitungen/die-waffe-schiesst-nicht-von-allein/story/24968678
"...Schärfere Gesetze bringen nichts. Man bestraft damit die anständigen Bürger und gaukelt eine Scheinsicherheit vor..." Natürlich! Das wissen ja auch die Politiker, die diesen Verschärfungen zustimmen. Es geht um die Entwaffnung und Bevormundung der Bürger Europas, weil diese genug vom EU-Regime haben.
"...Unsere Schiessstände sind nur für Disziplinen mit Armeewaffen vorgesehen und auch nur für solche ­bewilligt. Es gibt aber noch viele andere Typen halb automatischer Gewehre. Ich frage mich: Welchem Verein können ­deren Besitzer beitreten?..." Keinem natürlich. Darum geht es dem Regime auch nicht, sondern darum, die Bürger zu entwaffnen, damit sie keinen Aufstand machen und Demokratie einführen.
"...Ein freiheitliches Waffenrecht ist Ausdruck davon, dass der Staat seine Bürger nicht bevormundet, sondern ihnen vertraut und sie als gleichberechtigt betrachtet..." Natürlich. Nur will das EU-Regime eben ausbauen und nicht demokratisieren, und in der Schweiz die Demokratie beseitigen. Aus strategischer Sicht ist das Referendum auf jeden Fall zu ergreifen. Das Abstimmungs-Ergebnis wird auch zeigen, wohin die StimmbürgerInnen wollen.
"...Eine Waffe schiesst nicht von alleine. Es kommt darauf an, wie man mit ihr umgeht..."
Exakt! Als Kind und Jugendlicher hat mir meine Mutter jeweils das Fleischmesser an den Hals gesetzt, wenn das Sozialamt angerufen hat und wissen wollte, ob alles in Ordnung ist, Im Teenager-Alter hat sie mich dann mit dem deutschen Schäferhund bedroht. Interessant ist, dass es nur Proforma-Anrufe des Sozialamtes waren, denn als ich jeweils dort vorgesprochen habe, um fremdplatziert zu werden, hat es das Sozialamt einen Scheiss interessiert.
Dann wurde ich noch natürlich mit dem Wallholz bewusstlos geschlagen. Und vom Alki-Grossvater mit leeren Wein- und Bierflaschen bedroht. Soviel zur "Waffe".
Meine Grossmutter, meine Mutter und mein Grossvater waren allesamt rote Linke. Da lobe ich mir die braunen Linken wie mich, denn die euthanasieren solchen Müll.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/dny/mauscheln-vertuschen-und-ungestoert-regieren/story/28622613
Da haben sowohl Arthur Rutishauser als auch Adrian Lobsiger sehr Recht: Es wird gemauschelt, vertuscht und "ungestört" regiert. Tut jemand was dagegen? Die pink-rot-grünen Linken kaum, denn die sind Nutzniesser davon.

http://bazonline.ch/news/standard/antierdoganflugblaetter-per-fernsteuerung-verteilt/story/18102166
"...Das ZPS sucht dafür Menschen, die bereit sind, «in eine Diktatur einzureisen und Flugblätter gegen das Regime zu verbreiten..."
Brüssel ist so nah...! Aber das Regime in Brüssel will er nicht beseitigen, da er Nutzniesser davon ist.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/alle-welt-in-der-reithalle-muesluem-ich-bin-nicht-schweizer-ich-bin-nicht-auslaender-ich-bin-mensch-131482984

Du bist kein Mensch, sondern ein Multi-Kulti-Jammeri. Erzähl deinen Scheiss in Schwarzafrika oder einem islamischen Gottesstaat.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/pleitegeier-ueber-den-gemeinden/story/10241612
"...Dann dürfte es aber definitiv zu spät sein, zumal die grosse Gruppe der ausländischen Sozialhilfebezüger bereits fünf respektive sieben Jahre hier lebt..."
Dann bringt mich an die Macht! Denn ich werde das Problem sofort, konsequent und kompromisslos lösen: Der Müll wird vor die Wahl gestellt, entweder die Schweiz zu verlassen oder in der Kehrichtverbrennung euthanasiert zu werden.

http://bazonline.ch/kultur/diverses/feministinnen-muessten-dafuer-sein/story/20085028
Militärdienst ist eine gute Erfahrung. Ausgenommen dann, wenn man mit Psycho-Möngi-Paranoia-Off zu tun hat, welche alle Truppen-Gattungen verseuchen. Dann empfehle ich, die RS zu machen, 1 WK um auszuprobieren, ob der paranoide Müll auch dort ist, und anschliessend zu bleiben, oder auf untauglich zu machen, oder einen Psycho-Möngi-Paranoia-Off zu euthanasieren.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/keine-schweizer-standards-fuer-fluechtlinge/story/26471222
Die einzig brauchbare Lösung: Die Sex-Tiere der pink-rot-grünen Linken wieder ausschaffen. Und als Tüfpelchen auf dem i werden die pink-rot-grünen Linken auch in die Herkunftsländer ihrer Sex-Tiere ausgeschafft. Dort können sie dann von Multi-Kulti und globaler Solidarität predigen.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/erdogans-globale-hetzjagd/story/27091694
Erdogan ist ein islamischer Spinner. Aber die Demokratie beseitigt hat er, um die Türkei eu-kompatibel zu machen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/ueberforderte-grenzpolizei-erhaelt-verstaerkung/story/26454405
Die illegal eingewanderten Sex-Tiere der pink-rot-grünen Linken sind einzukerkern. Nahrung: Wasser und Gemüsesäfte. Wer die Schweiz verlässt, wird rausgelassen und an die Grenze begleitet.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/fernsehen/wenn-ich-diesem-kind-begegne-toete-ich-es/story/25739249
Zum Glück wird solcher Müll in die Schweiz importiert, damit wir auch teilhaben können an den grossartigen Kulturen dieser Erde und vor allem an der grossartigen Kultur des Hundescheisse-Mohammed und des Schweinepisse-Allah.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesrat-prueft-dienstpflicht-fuer-frauen/story/16566080
Die Militärpflicht für Frauen ist auf jeden Fall einzuführen!!!
Es sieht so aus, als wollte man nur so tun, um Gleichberechtigung auch beim Militärdienst durchzusetzen, um anschliessend das Apartheids-System weiter am Laufen zu halten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/und-ploetzlich-knorzt-es-wieder/story/15829397
Es ist natürlich ganz einfach wie immer, weshalb es für die Bundes-Irrenhäusler und deren Bundes-EU-Schnorrer nicht begreiflich ist: Die bilateralen Vertrage sind zu kündigen, das PFA auf Inkrafttreten, dann ist die restliche Zuwanderung sowieso zu stoppen und die gesamte Zuwanderung rückgängig zu machen. Die Schweiz selbst kann 5 Millionen Menschen ernähren, also sind alle anderen überzählig.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/polizei-verhaftet-terrorverdaechtige-auf-parkplatz-in-aubonne-vd/story/20630252
Das ist ein Juxtiz-Irrtum. Gemäss dem Eidgenössischen Juxtiz und Plauderi Deppartement ist der Islam die Religion des Friedens und der Liebe und wir haben sicher keine gewaltbereiten Muslime in der Schweiz, weil es die schlicht nicht gibt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-fuenf-schweizer-jihadistenhochburgen/story/30227042
Gemäss dem Eidgenössischen Juxtiz und Plauderi Deppartement ist der Islam die Religion des Friedens und der Liebe und wir haben sicher keine gewaltbereiten Muslime in der Schweiz, weil es die schlicht nicht gibt.

https://www.blick.ch/news/schweiz/tessin/mazedonier-goran-m-bringt-seine-frau-hani-aus-eifersucht-um-todes-schuesse-im-migros-parkhaus-id6891025.html
Für die Linken: Die Feuerwaffe hatte er sich illegal besorgt und sie war illegal in seinem Besitz.
Dann hoffe ich doch schwer, dass das Delikt auch so beim BfS erfasst wird.
Je mehr Feuerwaffen, umso sicherer eine Nation.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/verteufelte-demokratie/story/14188169
Die rot-grünen Polit-Terroristen sehe ihre Allmacht in Gefahr. Offenbar gibt es zwischenzeitlich Medien, welche den Rot-Grünen unliebsame Fakten an die Öffentlichkeit liefern.
Was die Experten können, wissen wir: Z.B. behaupten Experten des Christentums, die Erde sei eine Scheibe oder es gäbe nur 1 Weg zum Herrn, obwohl es unzählige Religionen gibt. Der Islam und seine Müll-Ideologie wird von islamischen Experten verbreitet und von rot-grünen Experten in seinem primitiven Tun geschützt.
Die EU ist ein totalitäres Regime, do. seine Mitglieder, und die Experten behaupten, es seien Demokratien.
Gemäss den Experten ist unendliches Wirtschaftswachstum möglich, natürlich auch in der bereits jetzt um 70 % (von unten gerechnet) überbevölkerten Schweiz.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/multiverwaltungsrat-hans-ziegler-wegen-insiderhandel-bestraft/story/18631689
Er kennt die richtigen Leute. Also passiert ihm nichts.
Do. Swissair: Jahrelang wurden Erfolgsrechnung und Bilanz gefälscht, und es hat nur Freisprüche gegeben.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/streit-in-oesterreich-die-schweiz-ruht/story/19222862
Ich sage es seit Jahr und Tag: Je mehr aufgenommen werden, um so mehr kommen.
Das Bundes-Irrenhaus hat dieses Verbrechen begonnen, als die ersten Flüchtlinge des Jugoslawien-Kriegs eingebürgert wurden oder Aufenthaltsbewilligungen erhalten haben, anstatt alle im Flüchtlings-Status zu belassen und nach dem Krieg konsequent zurück zu schicken.
Das Asyl- und Flüchtlingswesen muss per sofort und rückwirkend per 1.1.1990 ausser Kraft gesetzt werden.

http://bazonline.ch/leben/gesellschaft/Wann-wacht-Europa-auf/story/10117527
Die Politiker werden nicht aufwachen. Sie sind Teil der Islamisierung und befürworten die kulturelle Vernichtung Europas. Die meisten Stimmbürger sind genau dasselbe Drecks-Pack, denn sonst würde anders gewählt.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/die-froesche-haben-ihren-frosch-wieder/story/11053753

Ich tippe auf Balkan-Nigger. Und der Frosch ist jetzt etwas anderes.
Oder Links-Extreme der SP und GP.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/strassburg-stuetzt-schweiz-bei-ausschaffung-von-eritreer/story/16745670

Der schön gross geschrieben Titel behauptet das Gegenteil des Kleingedruckten: Der Eritreer kann bleiben.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/politisch-korrekte-ferien/story/31329616
Die Türkei hat via Abstimmung entschieden, dass ihr politisches System demjenigen von Frankreich, also einem EU-Mitglied angepasst wird. Jetzt ist die Türkei ganz sicher eu-kompatibel. Wie würde wohl das Regime (Frankreich ist keine Demokratie) in Frankreich und in Brüssel (Die EU ist auch keine Demokratie) reagieren, wenn sie ständig angefeindet würden, und zwar mit denselben wüsten Verbalien, wie sie sich Erdogan anhören muss? (Erdogan ist für mich ein islamischer Spinner, der nach Mekka ausgeschafft gehört.)

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/vom-kontrollwahn-befluegelte-beamte/story/23380182
Da hat die Autorin zweifellos recht.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/sommarugas-maerchenstunde/story/28842281
"Sommarugas Märchenstunde", der Titel ist gut, aber es geht noch besser: "Sommarugas Lügenstunde".
Und der Untertitel "Die EJPD-Chefin Sommaruga betreibt eine Asylpolitik, die unser Land nachhaltig beschädigen wird." ist pervers und zeugt von Kapitulation. Sobald ich die Macht habe, werde ich beweisen, dass der Untertitel falsch ist. Ich werde rückwirkend per 1.1.1990 alle Asyl- und Flüchtlingstouristen inkl. Nachfahren und Eingebürgerten vor die Wahl stellen, die Schweiz zu verlassen oder in der Kehrichtverbrennung zu enden. Und das Ganze natürlich zügig. Ich freue mich darauf.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/die-handlungsreisende-vom-mars/story/25877246
Lächel-Doris ist dasselbe EU-Gnom wie Burkhalter.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-svp-blaest-zum-angriff-auf-die-windraeder/story/19276629
Würde die Idee von Jaqueline Badran kommen, würde sie hochgejubelt. Und die Idee ist gut, denn die Windräder sind nur eine unnötige Lärmquelle. Für die in der Schweiz lebenden 5 Millionen Schweizer können 100 % sowohl der Nahrungsmittel als auch des Strom aus erneuerbaren Quellen in der Schweiz hergestellt werden. Die Schweiz ist überbevölkert.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/eine-freundliche-verzichtserklaerung/story/11693597
"...Die Schweiz braucht kein Rahmenabkommen mit der Europäischen Union..."
Exakt! Und die bilateralen Veträge sind auch zu kündigen, wovon das PFA rückwirkend auf dessen Inkrafttreten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/svppolitiker-diffamiert-islamzentrum-der-uni/story/23264075

Natürlich ist das Islamzentrum der Universität Freiburg ein künftiges Zentrum für Terroristen und ein Ausbildungs-Zentrum für Terroristen.

http://blog.bazonline.ch/politblog/index.php/67597/was-ist-auf-facebook-strafbar
Ich hoffe, die verurteilte Person zieht das Urteil weiter.
Werden die schweizerischen "Liker" von islamischen Hassbotschaften eigentlich auch verfolgt, oder dürfen die das?
Auch eine interessante Urteilsbegründung des Bundesgerichts in einem Fall von Verstoss gegen Art. 261 bis StGB: Richtet sich eine Botschaft an mehr als an 100 Adressaten, ist die Botschaft an die Öffentlichkeit gerichtet, bzw. öffentlich :-) Eine Hochzeit oder ein Geburtstag mit mehr als 100 Personen ist also öffentlich und es kann jeder hingehen.
Wer im RichterInnen-Stuhl sitzt, sollte sich mal überlegen, was die Urteilsbegründungen für Konsequenzen haben, anstatt einen politisch Nicht-Korrekten mit einer durchgeknallten Urteilsbegründung verheizen zu wollen.

http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/60-junge-Maenner-pruegeln-sich-an-Chilbi-23856182
Dass es sich durchwegs um Sex-Bääbi der pink-rot-grünen Linken handelt, erstaunt mich nicht. Auch erstaunt mich nicht, dass man nirgends spnst etwas davon lesen konnte.

http://blog.bazonline.ch/politblog/index.php/67542/was-demokratie-kann-und-was-nicht

Die Verbrechen des Sozialismus sind weit grösser als diejenigen des National-Sozialismus, kommen aber in der Zeichnung nicht vor.
Schlauer Fuchs, wer böses dabei denkt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-konstruktiven-haben-gewonnen/story/26662246
Die destruktiven und negativen Lügner haben gewonnen, wäre der richtige Titel. Die Befürworter haben eine negative und destruktive Idee mit einem positiven Gefühl, einem weissen Mäntelchen umgeben (Wie sie es auch sonst machen), und damit die Stimmbürger über den Tisch gezogen.
Leider wird niemand zur Rechenschaft gezogen, wenn man mit Lügen und weissen Mäntelchen Abstimmungsergebnisse erzielt. Das gilt leider für alle Abstimmungen, welche in der Schweiz statt finden.
Noch schlimmer: Der Energiebedarf der 5 Millionen Schweizer kann allein mit Wasserkraft gedeckt werden. Also sind alle Überzähligen zu repatriieren.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wie-sich-Sommaruga-den-Inlaendervorrang-vorstellt/story/24972519
Nur hat es in der Schweiz nie 5 % Arbeitslose, die Ausländer-Importiererei also munter weitergeht. Zudem steht in der Bundesverfassung etwas von Höchstzahlen und Kontingenten. Sommaruga hat die StimmbürgerInnen wieder einmal über den Tisch gezogen.

http://bazonline.ch/ausland/amerika/bandit-korrupter-verschwinde/story/28750003
Was Maduro in Venezuela gemacht hat, wollen die pink-rot-grünen Linken hier in der Schweiz.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/der-andere-voelkermord/story/19814330
"...Der wirkmächtigste ist, dass die versuchte Ausrottung der europäischen ­Juden jede andere Untat überschattet..."
Das stimmt natürlich überhaupt nicht, und ist gar eine Verharmlosung oder Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/lies-ist-kaum-zu-verbieten/story/23027814
Die PNOS kann auch keine Veranstaltungen durchführen, weil sie von der Polizei verfassungs- und gesetzeswidrig daran gehindert wird. Da wird man die psychische Krankheit Islam doch gleich behandeln können.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2017/05/09/einen-koran-mit-alles-herr-fehr/#comment-747951
Die PNOS wird verfassungs- und gesetzeswidrig daran gehindert, Veranstaltungen durch zu führen.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2017/05/09/einen-koran-mit-alles-herr-fehr/#comment-747900
Dann befürworten Sie ja eine Abstimmung auf Bundesebene über das Verbot des Islam?

http://www.watson.ch/International/Religion/220889451-%C3%96sterreich-beschliesst-das-Burka-Verbot-

Das hätte ich nicht gedacht, dass ein EU-Mitglied derart fortschrittlich ist.
Dass das Bundes-Irrenhaus sich gegen solche Fortschritte wehrt, hängt vielleicht damit zusammen, dass ca. jeder zweite Insasse Sympathien für die psychische Krankheit Islam hat.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/hoch-die-menstruationstasse/story/16946840
Mir gefällt, dass sich die Binswangeri aufgemacht hat, eine Frau und Mensch zu werden.
Wie weit sie wohl schon vom linken Müll weg ist?

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/wo-das-solarstrompotenzial-am-groessten-ist/story/16298662
Ein reisserischer und verlogener Titel und Untertitel und im letzten Absatz dann noch die Tatsache, dass es doch nicht möglich ist.

http://www.blick.ch/news/schweiz/polizei-gruendet-soko-wegen-risikopersonen-dschihadisten-kommen-uns-teuer-zu-stehen-id6673042.html
Wenn man den Müll repatriieren und keinen neuen Müll importieren würde, wäre das Problem gelöst. Aber das will das Bundes-Irrenhaus ja nicht.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/23jaehriger-skateboarder-stirbt-bei-frontalkollision-mit-auto/story/16990137
"...In einer Rechtskurve oberhalb von Urmein kollidierte er auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen,..."
Und weil der Autofahrer unschuldig ist, musste er sicher den Führerschein abgeben.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/unser-parlament-ein-haufen-opportunisten/story/22202515
"...Weil alle bürgerlichen Parteien einen Anti-SVP-Reflex verinnerlicht haben, gelingt es der Linken immer wieder, ihre Minderheitspositionen durchzusetzen...."
1. Die Linken haben 25 Jahre Marketing gegen die SVP betrieben, was nun Früchte trägt.
2. hat die SVP ein Akzeptanz-Problem bei den Wählern, weil die SVP den Sozialstaat (AHV, IV, Sozialhilfe) vermindern oder gar abschaffen will. Sobald sich die SVP zum Sozialstaat (AHV, IV, Sozialhilfe) für die Einheimischen bekennt, werden ihr die Wähler in Scharen zu laufen.

http://bazonline.ch/leben/gesellschaft/warum-kriege-enden/story/14018606
"...Das grösste aktuelle Kriegs- und Terrorrisiko ist die immer grösser werdende Zahl junger, hauptsächlich islamischer Männer..."
Natürlich. Und deswegen ist der Islam zu verbieten und alle Muslime auszuschaffen.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/der-untergang-des-sonnenkoenigs/story/26811500
Von Beginn weg war eines klar: Abzocken, soviel und solange es geht. Das ist in der Schweiz nicht anders, wenn vom Bund, Kanton und der Gemeinde Geld zu holen ist.
Das Problem sind die staatlichen Subventionen oder auf EU-Ebene die Fördergelder, welche Firmen erzeugen oder am Leben erhalten, welche ohne diese Unterstützung am Markt nicht überlebensfähig sind, weil sie z.B. Ramsch herstellen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/fedpol-legt-plaene-zu-waffenrecht-offen/story/23426248
Das tönt aber härzig. In Tat und Wahrheit wird etwas ganz anderes geschehen.
Zudem wird es ein Waffenregister geben: Zitat Artikel "...Für all jene, die eine halbautomatische Waffe oder nach Ende der Dienstpflicht ihre Sturmgewehr behalten wollen, ändere sich aber etwas: Diese müssten Mitglied eines Schützenvereins sein und regelmässig üben..." Und Schwupps, da ist das Waffenregister. Einfach durch die Blume und indirekt, aber es ist eines.
Die Italienerin will die Schweizer entwaffnen und wird es auch tun, wenn nicht das Referendum ergriffen wird.
Zudem kann der für das jeweilige Departement zuständige Bundesrat eigenmächtig (!) Verordnungen erlassen, löschen oder ändern. Dann wird also einfach eine Verordnung erlassen, welche die Schützen-Vereine zwingt, ihre Mitgliederlisten halbjährlich beim EJPD einzureichen. Ein zentrales Waffenregister haben wir dann offiziell immer noch nicht, aber de facto existiert eines :-)

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/justiz-jagt-moegliche-verraeter-beim-geheimdienst/story/25278463

Da haben wohl die (eingebürgerten) Einwanderer für ihre Heimat gearbeitet.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bund-plant-fruehpensionierungen-unattraktiv-zu-machen/story/29175829
Wer es sich leisten kann, muss einfach mit dem Arbeiten aufhören und sich dann erst mit 65 pensionieren lassen. Allerdings darf man nicht vergessen, bis zur Pensionierung mindestens die AHV einzuzahlen, evt. noch das BVG.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/der-kampf-um-die-symbole-des-rassismus/story/30181141
Wenn die Anti-Rassisten es ernst meinen, müssen sie den amerikanischen Kontinent schleunigst verlassen, denn die Einheimischen stecken sowohl in Nord- als auch Südamerika in Reservaten - Von den Einwanderern aus rassistischen Gründen dorthin verfrachtet.
Und beim Sezessionskrieg ging es nicht um Sklavenbefreiung. Aber die Sklaven-Befreiung war für die Nord-Amerikanische Wirtschaft essentiell, denn die Ex-Sklaven fluteten den Arbeitsmarkt und sorgten so für tiefe Löhne. Zudem wurde ein Schwarzer sowieso schlechter bezahlt als ein Weisser- Für dieselbe Arbeit bei derselben Leistung natürlich.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/der-globale-trend-ist-tatsaechlich-nicht-erfreulich/story/23494482
Am meisten nützt, wenn wir alle Flüchtlinge und Asylbewerber zurück schicken und keine mehr aufnehmen. Rückwirkend auf z.B. 1.1.1990. Das wird zu positiven Veränderungen in den Herkunftsländern führen.

http://bazonline.ch/basel/gemeinden/legt-ihr-mir-jetzt-handschellen-an/story/14817889
Hat der Sozi-Totsch gemeint, der Rechtsstaat funktioniere in der Schweiz :-D!

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/350-neue-wohnungen-gericht-entscheidet-fuer-baugenossenschaften/story/14073695
Wenn gegen den Heimatschutz entschieden wird, müssen Ausländeranbeter am Richterpult gesessen haben.

http://www.blick.ch/sport/rad/bschiss-von-hinten-rad-weltverband-ignoriert-heisse-aerodynamik-studie-id6659685.html
Dieser Effekt wird an Nascar-Rennen seit etwa 40 Jahren benützt. Er beruht darauf, dass z.B. bei 2 Autos die Strömung beim Heck des vorderen Autos nicht ganz abreisst sondern direkt über das andere Auto geht. Je schneller gefahren wird, umso grösser der Effekt. Weil der Luftwiderstand im Quadrat zur Geschwindigkeit zunimmt.
Und das Deutsch des importierten Autors (Vom Namen lasse ich mich nicht täuschen) ist beschissen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/das-glarner-vorbild/story/21871854
Die Glarner sind hinterwäldlerische und kleinkarierte Rückständige. Der Autor auch.
Der Islam ist eine rückständige und 1400 Jahre alte Kriegs-Ideologie. Solcher Ramsch hat in der Schweiz und Europa keine Existenzberechtigung. Wer den Islam will, der ist in den islamischen Raum auszuschaffen.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/hoechststand-19-milliarden-franken-gesundheitsausgaben-fuer-fluechtlinge-131300277
2 Milliarden Gesundheitskosten und mindestens 2 Milliarden offizielle Kosten für das Asyl- und Flüchtlingswesen. Am Besten ist, wenn die Wohnortgemeinde des Asylbewerbers/Flüchtlings sämtliche Kosten übernehmen muss. Von Anfang an, sobald er in der Schweiz ist.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/philipp-mueller-ueber-die-asylpolitik-des-bundesrats-duemmer-gehts-nicht-mehr-131305219

Die Schweiz ist massiv überbevölkert, die Einwanderung muss gestoppt und rückgängig gemacht werden.
Zu den Kosten: Müller's Idee ist sehr gut. Noch besser ist es allerdings, wenn von Anfang an die Aufenthaltsgemeinde für den Flüchtlling/Asylbewerber aufkommt. Dann spürt der Stimmbürger von Anfang an sein Verbrechen im Portemonnaie.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/sind-migranten-die-neuen-juden/story/21352227

Die Schweiz ist überbevölkert und überfremdet. Europa dito. Wenn die Einheimischen noch lange schlafen, wachen Sie plötzlich im Reservat auf :-)

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-juedische-gemeinschaft-ist-besorgt-zu-recht/story/13116526
Der Jude hat Israel. Also geht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/glarner-landsgemeinde-stimmt-ueber-burkaverbot-ab/story/28601710
Somit die Glarner ihren Ruf als rückständige und kleinkarierte Hinterwäldler bestätigt haben.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/warum-stalin-und-mao-am-1-mai-mitmarschieren/story/23927858
Wo ist die Staatsanwaltschaft, denn das ist eine an die Öffentlichkeit gerichtete Verharmlosung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/ohne-alternative/story/10536388

Der Atomausstieg findet innert der nächsten 20 Jahre sowieso statt :-)
Und noch besser: Es soll mal jeder bis zum 21. Mai seinen Gesamtenergieverbrauch um 43 % reduzieren, wie es das Gesetz vorschreibt. Kalt duschen ist nur der Anfang eines langen Rattenschwanzes.

http://www.watson.ch/International/Schweiz/161008538-Zuwanderungs-%C2%ABArena%C2%BB--%C2%ABBaZ%C2%BB-Somm-hat-Dichtestress-und-SP-Wermuth-trocknet-alle-ab

Wermuth trochnet mit seinen Lügen alle ab.
Fakt ist, dass die Schweiz überbevölkert ist, weil die schweizer Landwirtschaft max. 5 Millionen Menschen ernähren kann, und demzufolge alle über 5 Millionen überzählig sind.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/die-untragbaren-kinder/story/11533345
Sofort! repatriieren und die Sache ist erledigt.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/mario-fehr-bremst-die-koranverteiler-und-tritt-damit-eine-debatte-los/story/27036402
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/verbietet-der-kanton-zuerich-das-koranverteilen/story/20520174
Ein grosser Schritt für einen Sozialisten - Ein kleiner, aber erster Schritt für Europa.
In der Schweiz hat es nicht nur 90 gefährliche Muslime sondern 10'000 gefährliche Muslime der ersten Stunde.
Der Islam gehört verboten und alle Muslime repatriiert.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/bund-verfaelscht-zahlen-ueber-suizide/story/24792903
Natürlich sind die Statistiken des BfS in der Regel nicht sauber. Denn die Verwaltung ist von Pink-Rot-Grünen verseucht, welche alle in die EU wollen.

http://bazonline.ch/basel/stadt/politiker-fordern-entlassung-des-polizeichefs/story/20482285

"...Nur wenige Wochen nach dem Putschversuch in der Türkei im Sommer 2016 informierte der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) die Basler Staatsanwaltschaft über einen mutmasslichen türkischen Spion bei der Polizei. Diese informierte den Polizeikommandanten Gerhard Lips, der aber keinen Anlass sah, seinen Chef, Regierungsrat Baschi Dürr (FDP), über den Hinweis aus Bern zu unterrichten. Man leitete gegen den betroffenen Polizei-Beamten keine Untersuchung ein, da keine «konkreten Anhaltspunkte für Spionage» bestanden hätten..."
Die Staatsanwaltschaft muss ein Verfahren eröffnen, wenn sie in Kenntnis eines Offizial-Delikts kommt. Das hat sie nicht getan (Amtsmissbrauch), weil der Türke ein Sex-Bääbi der linken Staatsanwaltschaft ist (Begünstigung). Und gäbe es keinen Whistle-Blower, würde der türkische Spion weiter spionieren und die linke Staatsanwaltschaft weiter nichts tun (Amtsmissbrauch, Begünsitung), weil sie bekanntlich ihre Sex-Bääbi schützt.

http://bazonline.ch/basel/stadt/mutmasslicher-erdoganspitzel-wird-freigestellt/story/17499260

Nachdem der Türke (Als Türke ist er für die pink-rot-grünen Linken ein doppelt attraktives Sex-Bääbi, weil er Ausländer und Muslim ist) nun 1 Woche Zeit gehabt hat, sämtliche Beweise die nicht seinen Arbeitsplatz betreffen, zu vernichten, nimmt man ihn jetzt noch unnötigerweise in U-Haft, um der Öffentlichkeit vorzutäuschen, das man doch etwas tue.
Wie hundsföttisch dumm muss jemand sein, um auf dieses Marketing-Getue reinzufallen?
Beim Tagesanzeiger kann man den identischen Kommentar nicht kommentieren, nur bei der BAZ. Auch alles klar.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/arbeitslosenkasse-des-kantons-waadt-wohl-um-millionen-betrogen/story/23016944
Ich gehe davon aus, dass es sich durchwegs um Sex-Bääbi (Einwanderer oder eingebürgerte Einwanderer) der Pink-Rot-Grünen handelt.
Bis wann ist der Müll aus der Schweiz rausgeschafft? Alternativ "Gas Marsch!"

http://www.blick.ch/news/schweiz/in-jedem-dritten-fall-ist-eine-schusswaffe-im-spiel-uebte-die-armee-haeusliche-gewalt-id6591402.html

"...Strafrechtsprofessor Martin Killias von der Uni Zürich, der die Thematik Schusswaffen und häusliche Gewalt untersucht hat, sieht in der leichten Verfügbarkeit von Schusswaffen in der Schweiz eine grosse Gefahr..."
Das ist natürlich Schwachsinn. Denn in beinahe 100 % von Fällen häuslicher Gewalt ist Alkohol im Spiel, der am Anfang der Gewaltspirale liegt. Die leichte Verfügbarkeit von Alkohol ist somit das Problem. Gefährliche oder unstabile Menschen dürfen keinen Alkohol kaufen oder konsumieren können. Und je weniger Alkohol im Umlauf ist, desto sicherer ist das Land.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Das-wollen-sie-dir-verheimlichen-Hier-klicken/story/19634503
Und bei uns funktionieren die Medien so. Nicht zu vergessen natürlich das Sozialistische Radio und Fernsehen SRF.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/christliche-jungschaerler-wehren-sich-fuer-ihre-lager/story/23549917
Cevi, Jungwacht und Blauring gehören die Gelder auch gestrichen, weil das auch Kirchengnome sind.
Gut zu wissen: Das Christentum stammt aus dem Nahen Osten und hat sich hier vor 2000 Jahren mit massivster Gewalt ausgebreitet, analog dem IS heute, weil den Müll niemand glauben wollte. Und weil den Müll niemand glauben will, werden bereits die Kinder einer Gehirnwäsche unterzogen, damit sie sich im Erwachsenen-Alter nicht mehr davon lösen können. So funktionieren alle 3 Psycho-Seuchen Abraham's, das Judentum, das Christentum und der Islam.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/eliteuniversitaeten-schliessen-schweizer-studenten-aus/story/29739288
Gejammer der eu-philen Demokratie- und Schweizer-Hasser.
Den Spiess sofort umkehren, nicht nur für Neustudenten, und dann schauen wir mal, wie lange es dauert, bis Cambridge wieder offen für Schweizer ist.
Aber dazu ist der Wischi-Waschi EU-Arschkriecher-Bundesrat weder fähig noch willens. Parlament do.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/polizist-gleich-schweizer/story/30764669
Der türkische Spion wäre auch als Eingebürgerter ein türkischer Spion. Alles klar?

http://www.tagesanzeiger.ch/infografik/schweiz/ein-verschaerfter-kuendigungsschutz-waere-das-duemmste/story/10896704
«Viele Leute haben die Nase voll», Jööööööööö, das ist aber härzig!
Und in demselben Atemzug befürwortet dieses maximal dumme Drecks-Gesindel die Personenfreizügigkeit und die Einwanderung als ganzes, obwohl eben die Einwanderung das Problem darstellt.
Ich hoffe es wird noch hunderttausenden Ü-40ern mit CH-Pass gekündigt und diese dann mit Einwanderern ohne CH-Pass ersetzt. Ihr dummen Affenschwänze habt es so gewollt und jetzt fresst es oder stoppt die Einwanderung und macht sie rückgängig.

http://www.blick.ch/news/schweiz/tessin/frust-alkohol-drogen-warum-schlug-der-disco-macho-zu-id6580365.html
Bis wann hat man dem Balkan-Nigger den CH-Pass weggenommen und ihn zusammen mit ein paar pink-rot-grünen "Schweizern" in den Kosovo ausgeschafft?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Radikale-Muslime-wollen-sich-in-Zuerich-treffen/story/18910296

Die PNOS ist harmlos und wenn die eine Veranstaltung machen wollen, werden sie verfassungs- und gesetzeswidrig, also amtsmissbräuchlich, daran gehindert.
Was wird hier passieren? Nichts.
Der Islam gehört jetzt per sofort verboten und alle Muslime ausgeschafft.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/zuwanderung-aus-der-eu-sinkt-auf-rekordtief/story/31028526
Die schweizer Landwirtschaft kann 5 Millionen Menschen ernähren, also sind alle anderen überzählig.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/dny/Die-Pnos-und-die-rechten-Schlaeger-von-Marseille/story/25625830
Na und? Ist es in der Schweiz passiert und von der PNOS begangen?

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/leichtathletik/suspektes-kenia/story/12468834
Bei Spitzenathleten vom afrikanischen Kontinent werden aus rassistischen Gründen (Diskriminierung von Weissen) keine Trainingskontrollen gemacht.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/missbrauch-statt-reform/story/24405776
-
Von meiner Mutter, welche Ende der 70er im katholischen Kinder-Folterzentrum Rathausen LU inhaftiert war, weiss ich, dass es dort zu sexuellen Übergriffen gekommen ist. Dass die Kinder dort gefoltert wurden, ist Ursache für spätere psychische und Sucht-Probleme.
-
Dann wären noch die Verbrechen der der Pflegefamilien an den Pflegekindern aufzuklären.
-
Und natürlich die Verbrechen der Sozialämter an Kindern, denen sie wie mir die Hilfe verweigert haben. Ende der 70er habe ich als 11-jähriger auf dem Sozialamt Ebikon Hilfe vor meiner alkohol- und medikamentensüchtigen und psychisch äusserst gewalttätigen Mutter und meinem do. Grossvater gesucht. Die Antwort von Frau Bisang (Sie ist klein, dünn, braune Augen, braun/schwarze Haare und Hauttyp 3, evt. heisst sie anders) war einmal "Ja Roli, es muss auch misshandelte Kinder geben, sonst gehen uns die Kunden aus" und das andere Mal "Ja Roli, einem Italiener oder Spanier würden wir helfen, aber Du bist Schweizer, ruf deinen Verwandten an", ausgedeutscht auf heute: "Ja Roli, einem Ausländer würden wir helfen, aber Du bist Schweizer, ruf deinen Verwandten an."
-
Aber man importiert halt lieber Müll aus der ganzen Welt, als den Einheimischen zu helfen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/stadt-bern-macht-heikle-werbung-fuer-die-energiewende/story/25982846
Mein NEIN ist sicher. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie bis 2035 der Energieverbrauch (also nicht nur Strom!!!) um 43 %! reduziert werden soll. Da wird weder warm duschen, noch ein Kühlschrank, noch ein Auto drinliegen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/nach-erdogans-sieg-erwarten-politiker-mehr-fluechtlinge/story/14636523

70 % des Bundes-Irrenhauses wollen in die EU. Er macht also nur, was die Mehrheit im Bundes-Irrenhaus will.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/wir-opfern-einige-der-schoensten-landschaften/story/28923723
Das ist den rosa-rot-grünen Linken scheissegal. Damit sie noch mehr ihrer Sex-Fetische Einwanderer, Flüchtlinge und Asylanten importieren können, werden sie noch den hintersten und letzten Acker zubetonieren.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/sommarugas-totalueberwachung/story/10472871
Die Überwachung der nicht-rosa-rot-grünen ist das Ziel, also aller derjenigen welche den Rechtsstaat und die Demokratie Schweiz erhalten oder ausbauen wollen.
Die rosa-rot-grünen Linken werden die neuen Gesetze keinesfalls dazu verwenden, ihre Sex-Fetische Einwanderer und Terroristen zu überwachen.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/verdeckte-widersprueche-in-der-eupolitik/story/29683662

Die Lügenmärchen sind Absicht, damit alle EU-Abstimmungen und die gesamte Diskussion um die EU eu-freundlich verlaufen.
Alles klar?

http://bazonline.ch/schweiz/standard/stille-panik-bei-den-schuetzen/story/19216579

Der EU geht es nicht um die Terrorismus-Bekämpfung, denn die EU weiss ganz genau, dass in Europa vermutlich 100 % aller Terror-Probleme mit Feuerwaffen mit sich in illegalem Besitz befindenden Feuerwaffen begangen werden. Dasselbe gilt für Verbrechen mit Feuerwaffen in der Schweiz.
Weil das EU-Regime je länger je weniger toleriert wird, soll die Bevölkerung noch mehr entwaffnet werden, als sie es schon ist. In jedem Regime sind die Bürger waffenlos. Es geht also nur um mehr "Sicherheit" für das EU-Regime, und nicht für die Bevölkerung.
Weil 70 % des Bundes-Irrenhauses in die EU wollen, ist auch klar, was hier geschehen soll.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/nur-eindeutige-faelle-von-rassismus-gehoeren-bestraft/story/17137500

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/SVPKader-wegen-Schlitzerinserat-verurteilt/story/20553020

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/So-kam-das-Urteil-zum-SchlitzerInserat-zustande/story/20729291
Natürlich ist das Urteil nicht gesetzeskonform, sondern von rosa, roten und grünen Linken konstruiert, um die Meinungs-Äusserungs-Freiheit noch weiter einzuschränken, weil bisher heterogene Ethnien wie z.b. Schweizer oder Kosovaren nicht vom Art. 261 bis StGB erfasst wurden.
Das Gute: Sofern das Bundesgericht konsequent urteilt (was natürlich nicht zu erwarten ist, da das Bundesgericht konsequent gegen die Schweiz und die SchweizerInnen entscheidet), gelten neu Schweizer als auch Ethnie, weil es die kosovarische Ethnie auch nicht gibt, bzw. der Kosovo eine heterogene Ethnie wie die Schweiz ist.
Im übrigen haben die Kosovaren weder als kosovarische Staatsangehörige noch als Ethnie in der Schweiz eine Daseinsberechtigung. Als der Jugoslawien-Krieg tobte, hat der Bundesrat gesagt, wir nehmen Flüchtlinge auf, und nach Ende des Krieges müssen alle wieder gehen. Nach 1 Jahr haben aber schon die ersten die Aufenthaltsbewilligung erhalten und nach 5 Jahren wurden schon die ersten eingebürgert. Und wäre der Bundesrat ein Gremium aus Menschen, würde er jetzt umsetzen, was damals entschieden wurde: Alle Flüchtlinge des Jugoslawien-Kriegs zurück, inkl. mittlerweile Eingebürgerte und Nachfahren.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/nicht-einmal-hitler-hat-chemiewaffen-eingesetzt/story/18858685

Hitler war auch kein Schlimmer. Aber das weiss man nur, wenn man sich seiner rosa-rot-grünen Gehirnwäsche entledigt hat.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/expraesident-der-jungen-svp-rief-zu-selbstjustiz-auf/story/15877140

Der Titel des Artikels ist Verleumdung, üble Nachrede und Rufschädigung. Er hat nicht zu Selbstjustiz aufgerufen.
So sieht rosa-rot-grüner Qualitäts-Journalismus halt aus.

http://bazonline.ch/basel/stadt/drogendealer-verpruegelt-passant/story/17472650
Multi-Kulti funktioniert!
Bald ist es in der Schweiz gleich beschissen, wie in den Herkunftsländern der von den rosa, roten und grünen Linken importierten Sex-Fetische.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bei-der-terrorabwehr-sind-wir-am-anschlag/story/20238889
Gemäss dem Sozi-Totsch Sommaruga, Calmy-Rey und anderen Linken politischen Triebtätern, welche sich nicht um Gesetze kümmern, sind die IS-Terroristen, wie auch alle anderen Muslime eine Bereicherung für die Schweiz, weil die Schweizer gemäss den rosa, roten und grünen Linken ja alles Primitive sind.
Zudem hat der Sozi-Totsch Sommaruga doch erst vor kurzem gesagt, wir hätten alles im Griff. Und natürlich ist gemäss unseren rosa, roten und grünen Linken der Islam die Religion des Friedens und der Liebe.
Die NSDAP Schweiz ist deswegen der Meinung, die rosa, roten und grünen Linken gehören ausgebürgert und in den islamischen Raum verfrachtet. Natürlich übernehmen wir, die hochwohllöblichen braunen Linken, anschliessend die Macht und sorgen für einen funktionierenden Rechtsstaat.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/war-das-schlitzerinserat-der-svp-diskriminierend/story/11919985
Kosovaren sind keine homogene Ethnie. Die Voraussetzung für eine Verurteilung ist die Homogenität einer Ethnie, wenn ich mich richtig erinnere kommt eben deswegen die Antirassismus-Strafnorm bei der Hetze gegen Schweizer nicht zur Anwendung, weil die Schweizer eben keine homogene Ethnie sind. Ich glaube es ist sogar ein Bundesgerichtsurteil.

http://bazonline.ch/ausland/europa/europa-die-inspiration-und-die-anklage/story/27840909
Der Artikel wäre gut, die Schlussfolgerung total verdreht.
Es sind genau die vom Autor als "Demagogen" und "Populisten" verumglimpften, welche sich für die individuelle Freiheit und Demokratie einsetzen. Der Autor ist also nichts weiter als ein weiterer rosa-rot-grüner Spinner.
Bei der Aufklärung ging es vermutlich nicht um Religionsfreiheit, wie überall (absichtlich fälschlicherweise?) geschrieben wird. Es ging darum, die Religion zu vernichten, was leider nicht gelungen ist, weil die Aufklärer nach Erreichen einiger Ziele aufgegeben haben. Denis Diderot hat es sehr weise gesagt: »Die Menschen werden niemals frei sein bis man nicht den letzten König mit den Eingeweiden des letzten Priesters erdrosselt hat.«

http://www.blick.ch/news/dafuer-erhielt-ss-mann-alois-brunner-schutz-in-syrien-nazi-lehrte-die-assads-das-foltern-id6485126.html

Die Familie Assad besteht aus überzeugten Sozialisten.
Und die National-Sozialisten sind die guten Sozialisten. Damit man das weiss, muss man halt mal in einem nicht-roten Geschichtsbuch lesen, z.B. der 3. September 1939.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/es-ist-zeit-fuer-das-evoting/story/10029013
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesrat-will-auf-stimmzettel-verzichten/story/19083918
E-Voting ist fälschungsanfällig und soll deswegen eingeführt werden.
Der Grund ist folgender: Ständig kann sich das Parlament keine Verfassungs-Verstösse wie bei der Nicht-Umsetzung der MEI leisten, weil es sonst nämlich einen kurzen Krieg der Menschen gegen das Bundes-Irrenhaus gibt. Also hebelt man die Demokratie via E-Voting aus.
E-Voting ist auf Verfassungsebene zu verbieten.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/diverses/tausendjaehrige-kultur-in-truemmern/story/13598386
Religion ist eine Krankheit, welche in der Schweiz verboten gehört. Wer trotzdem daran leiden will, soll in die Heimat seiner Krankheit auswandern. Beim Islam ist anzufangen.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/zufluchtsstaedte-fuer-illegale-migranten/story/26278780
Gelten in der Schweiz die Gesetze eigentlich nur für die Einheimischen und die importierten Sex-Fetische der Linken können tun und lassen, was sie wollen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/tuerken-in-der-schweiz-stimmen-aus-angst-nicht-ab/story/16789361
Geht abstimmen und stimmt NEIN!!! Für Freiheit, Frieden und Demokratie! Anschliessend wird Erdogan abgesetzt und nach Mekka exportiert.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/fernsehen/der-schoenste-albtraum/story/12955099
Natürlich wird man den Zuschauern die ach so bösen Nazis als Kriegstreiber verkaufen, obwohl GB am 3.9.1939 Nazi-Deutschland den Krieg erklärte und damit erst die Kriegsmaschinerie in Europa zum Laufen brachte.

http://www.blick.ch/news/schweiz/basel/basler-polizist-harald-zsedenyi-nach-berner-krawallen-ist-denen-bewusst-was-sie-anrichten-koennen-id6295359.html

Natürlich weiss der Müll, was er tut!

http://www.aargauerzeitung.ch/solothurn/thal-gaeu/negritis-an-der-fasnacht-clique-sorgt-mit-flugblatt-fuer-empoerung-131019970
Die Schweiz leidet an massiver Negritis.

http://www.blick.ch/news/politik/befehlsverweigerungs-aufruf-sorgt-in-bern-fuer-empoerung-rickli-will-gewalttaetige-eskalation-anheizen-id6288442.html

Da hat Nathalie Rickli sicher Recht. Die Polizei soll sich bei Demos einfach nicht mehr in die Nähe der Reithalle begeben. Und dies mehrere Male. Und dass die Reitschule nicht das Problem ist, sonden die bösen Demonstranten, stimmt eben auch nicht. Die Reitschule ist Organisatorin dieser Zwischenfälle.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/in-dieser-garage-hat-er-damals-die-drogensuechtigen-untergebracht/story/11011978

Schade hat er sie untergebracht und nicht umgebracht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Demontage-durch-Zuercher-Professoren/story/14936458
Die Kritik richtet sich gegen Details. deren Regelung nicht in der Verfassung vorgesehen ist, sondern in Gesetzen und Verordnungen. Die Kritik ist also unhaltbar und noch schlimmer kann man den Kritikern bewusstes Verzerren der Lage vorwerfen. Denn bei den Kritikern handelt es sich ja um politisch Korrekte und politisch korrekte Rechtsgelehrte.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-dritte-weg-im-burkastreit/story/27588188
FDP-Wischi-Waschi-Scheisse wie üblich.
Der Islam ist zu verbieten. Ganz einfach.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/detektive-und-strafen-gegen-sozialmissbrauch/story/12554572

Die Idee tönt gut, denn es braucht eine Regelung auf Bundesebene.
Das Problem ist, dass bereits jetzt willkürlich und gesetzeswidrig Sozialhilfe und IV-Renten entweder verweigert oder gestrichen werden, damit Geld für das Asyl- und Flüchtlingswesen, diverse Migrationsprogrämmli und allgemein die perverse Sozialindustrie frei wird. Man darf davon ausgehen, dass es nachher noch schlimmer wird, weil wir in einer Bananen-Republik leben, in der Recht käuflich ist.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Abgeschoben-ins-Umerziehungslager/story/21681241
China ist ein sozialistisches Paradies. Es gibt dort keine willkürlichen Verhaftungen oder Folterlager. Das sind alles Erfindungen der Rechtspopulisten.
Das auch noch:
"...Um diesen Zweck zu erreichen, war Fritz Platten jedes Mittel recht, selbst der gewaltsame Tod von unschuldigen Menschen. «Was bedeuten 100 000 Tote im Namen des Proletariats», ruft er 1919 am SP-Parteitag aus, «wenn damit ein jahrhundertelanges Glück der Proletarier geschaffen werden kann?»..."

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/terroroperation-im-tessin/story/27588077

Fake-News!
Diese Aktion der Polizei hat nicht stattgefunden, sie ist lediglich eine populistische Erfindung, um dem Islam zu schaden. Möglicherweise stammt die Meldung von der SVP oder gar Donald Trump.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/eximam-der-an-nur-ist-unter-den-verhafteten/story/22967249

Fake-News!
Diese Aktion der Polizei hat nicht stattgefunden, sie ist lediglich eine populistische Erfindung, um dem Islam zu schaden. Möglicherweise stammt die Meldung von der SVP oder gar Donald Trump.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/von-der-utopie-in-den-gulag/story/13635027
"...Um diesen Zweck zu erreichen, war Fritz Platten jedes Mittel recht, selbst der gewaltsame Tod von unschuldigen Menschen. «Was bedeuten 100 000 Tote im Namen des Proletariats», ruft er 1919 am SP-Parteitag aus, «wenn damit ein jahrhundertelanges Glück der Proletarier geschaffen werden kann?»..."
Dieses Gedankengut der SP ist aktueller denn je. Und man kann davon ausgehen, dass die Zahl "100'000" symbolisch gemeint war. Auf jeden Fall haben die SP-Mitglieder in der ehemaligen Sowjetunion seit 1917 bis zu 80 Millionen Menschen ermordet.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/standard/die-sprache-der-politik-ist-die-giftigste-seit-hitler/story/30995825
«Die Sprache der Politik ist die giftigste seit Hitler»
Das ist gelogen, weil Amnesty ein linksextremes Machwerk ist. Die Sprache der Sozialisten seit 1945 hat ca. 100 Millionen unschuldige Ermordete gefordert.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/67084/es-gibt-eine-alternative-zu-trump-co/#comment-156900

Meine Antworten an die beiden anderen wurden nicht veröffentlicht. Dort finden Sie die Angaben.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/67084/es-gibt-eine-alternative-zu-trump-co/#comment-156887
Ganz im Gegenteil natürlich!
Die Schweiz muss vorangehen und ihr Überbevölkerungsproblem jetzt lösen. Ist kein Land dieses Planeten überbevölkert, ist es auch der Planet nicht. Für Stadtstaaten kann man Ausnahmen machen.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/67084/es-gibt-eine-alternative-zu-trump-co/#comment-156885
Ich habe gerechnet:
Mit Zahlen von hier: de.wikipedia.org/wiki/Erde
ha = Hektare
Landfläche der Erde 15 Milliarden ha
davon 5 Milliarden ha Landwirtschaftsland
Bevölkerung 7 Milliarden
Mit 1 ha Landwirtschaftsland lassen sich im globalen Schnitt 1,4 Menschen ernähren. In der Schweiz sind es 5! Die Schweiz hat noch 1 Million Hektaren Landwirtschaftsland.
Je nachdem wie man rechnet, haben in der Schweiz also 1,4 bis 5 Millionen Menschen "Platz". Alle anderen sind überzählig und müssen repatriiert werden.
(Wenn die gesamte Landfläche der Erde als Landwirtschaftsland dient und die Menschen in den Wolken und/oder auf dem Wasser hausen, lassen sich tatsächlich 15 Milliarden ha x 1,4 Personen/ha = 21 Milliarden Menschen ernähren.)
Die Migration in die Schweiz ist also zu stoppen und rückgängig zu machen

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/die-kirche-kann-sich-das-leben-nehmen-was-dieser-pfarrer-mit-seinem-buch-sagen-will-130959575
Das Christentum ist eine invasive und perverse Gewaltideologie aus dem Nahen Osten, welche in Europa nichts verloren hat. Do. Judentum und Islam.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/wie-weiter-mit-den-eritreern-das-fordern-aargauer-politiker-130966855
"...Wie weiter mit den Eritreern?..."
In Ausschaffungshaft nehmen bei gesunder, vegetarischer und kalorienreduzierter (1000 kcal/Tag) Ernährung. Wer die Schweiz verlassen will, wird zum Flughafen gebracht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/alles-dank-dem-araber/story/13390540
Wegen den politisch korrekten Untermenschen, welche eine Minderheit aber dafür psychisch exorbitant gewalttätig sind, haben wir die Scheisse der Araber, den Islam, in der Schweiz. Der Islam gehört verboten, und alle Muslime ausgeschafft. Die Muslime sind Rassisten, denn gemäss ihrer Ideologie muss man zum Islam konvertieren oder getötet werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/juncker-tritt-nicht-fuer-zweite-amtszeit-an/story/15914287
Nützen tut es leider nichts, denn das Regime bleibt leider bestehen.
Zudem sollte der finsterrote Diktator nicht das Wort Europa in den Mund nehmen, denn als überzeugter EU-Heini ist er überzeugter Europa-Hasser. Die EU vernichtet absichtlich die Identitäten der europäischen Völker und will nur noch einen "Alle sind gleich" grauen Brei in Europa.
Wie alle EU-Dööfis ist auch Juncker ein Rassist.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/dny/Den-Spitaelern-geht-das-Geld-aus/story/17307414
Spitäler sind ein Selbstbedienungsladen wie das gesamte Gesundheitswesen. Es wird abgezockt, was das Zeug hält.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/schweizer-sagt-trumps-twitter-den-kampf-an/story/27356007

Argumente liefert Andreas Freimüller von Campax aber nicht. Er initiiert mittels Hass-Botschaften einfach eine Mobbing-Kampagne gegen Trump. Hoffentlich schlägt diese sofort und mehrfach verstärkt gegen Andreas Freimüller und Campax zurück.
Trump forever!

http://www.blick.ch/news/ausland/fische-fuettern-mit-japans-premiers-gattin-melanias-erster-solo-auftritt-id6208388.html
Jetzt kann der politische korrekte rosa, rote und grüne Abschaum wieder toben :-)
Trump forever!

http://www.blick.ch/news/schweiz/hilfe-fuer-marode-bergbahnen-bund-verpulvert-73-6-millionen-id6208106.html

Defizit: Wurden die Löhne des Kaders überprüft? Wie hoch sind sie umgerechnet auf ein 100 % Pensum? Das hat man natürlich nicht gemacht, denn dann müsste man die Kaderlöhne eben auf ein vernünftiges Mass senken, und das will man ja eben nicht, weil man abzocken will.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/internierung-ist-die-richtige-loesung/story/24288625
Natürlich sind Internierungslager das Richtige. Aber für alle Flüchtlinge und Asylbewerber.

http://bazonline.ch/das-beste-aus-der-zeitung/standard/wir-sind-auf-dem-toleranztrip/story/31955948
«Wir sind auf dem Toleranztrip».
Besser wäre: "Eine massiv psychisch gewalttätige Minderheit ist auf dem Toleranztrip, und mobbt alle, welche nicht ihrer Meinung sind"
Ein Verbot des Islam wird helfen. Und diese psychisch gewalttätige Minderheit endlich in den Senkel zu stellen und dafür zu sorgen, dass die Mehrheitsmeinung umgesetzt und eingehalten wird, auch.

http://blog.tagesanzeiger.ch/vonkopfbisfuss/index.php/68748/warum-gibt-es-homophobie/#comment-35903

"...Eine aufgeklärte Gesellschaft ist tolerant hinsichtlich Religion und sexueller Orientierung..."
Aufkärung war ursprünglich das Loslösen von der Religion und dem König und den damit zusammenhängenden Dogmen und Vorschriften fürs Denken und Leben, und sicher nicht die Akzeptanz der Religion. Die Ablehnung der Religion ist wesentlicher Teil der Aufklärung.
Zitat Denis Diderot: »Die Menschen werden niemals frei sein bis man nicht den letzten König mit den Eingeweiden des letzten Priesters erdrosselt hat.«
Wenn ich sie richtig verstehe, sind sie auch noch tolerant gegen Pädophile und Sodomisten?
Dass meine Antwort nicht freigeschaltet wurde, ist mir ein Beweis, dass der Homo-Müll euthanasiert gehört.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/tessiner-beamte-dealen-mit-aufenthaltsbewilligungen/story/17260618

Da fliegen den rosa, roten und grünen Linken ihre eingebürgerten Affenschwänze um die Ohren.
5 Eingebürgerte Balkanis und 1 Türke, wovon 2 davon Beamte :-) CH-Pass weg und vor die Wahl stellen: Auswandern mit der ganzen Sippe oder in die Kehrichtverbrennung mit der ganzen Sippe.
Wenn Gobbi sagt, dass künftig beim Kanton nur noch Schweizer angestellt würden, hoffe ich doch, dass er damit keine Eingebürgerten meint.
Dass die Kommentarfunktion ausgeschaltet ist, sagt alles über den Tages-Anlüger.
Interessanterweise muss man den Blick lesen, um sich korrekt zu informieren: http://www.blick.ch/news/schweiz/tessin/menschenhandel-im-tessin-dieser-kosovo-schweizer-schmierte-das-migrationsamt-id6191721.html
Und weil es so schön ist: Die Schweiz hat noch mehr Kantone, in denen es Migrationsämter hat, und Strassenverkehrsämter und andere Ämter... :-)

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/zwei-buben-sterben-durch-foen-in-der-badewanne/story/11054960

Ich bin über jeden Muslim, der die Schweiz verlässt, froh.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/trumps-topberaterin-gibt-falschaussagen-zu/story/19800756
Die Lügenmärchen hat man in der Schweiz!
Vor jedem Abstimmungstermin belügt der Bundes-Unrat die Stimmbürger im Abstimmungsbüchlein und via die Medien, um die Abstimmungsergebnisse zu manipulieren. Und weil die Stimmbürger dies jetzt langsam durchschaut haben, und anders stimmen als der verlogene Bundes-Unrat will, soll kurzerhand das E-Voting eingeführt werden, weil man damit nicht nur Abstimmungen sondern auch Wahlen zurecht biegen kann, aber die Manipulationen nicht beweisen kann.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/trumpsprecher-findet-parodie-ueber-sich-lustig/story/11352160

Und was sollen die Einheimischen, die Indianer, schreiben?
Das zum Beispiel:
- Immigranten sind eine Plage, verlasst endlich unser Land oder sterbt endlich
- Immigranten haben uns unser Land gestohlen, uns beinahe ausgerottet und in Reservate gesteckt
Der Artikel ist ein wunderbarer Beweis, wie primitiv und dumm die politisch Korrekten sind und dass alles Wahre, was nicht deren primitiver Ideologie entspricht, einfach missachtet wird.
Der politisch korrekte Abschaum ist nicht nur ein Problem für die Einheimischen (Die Indianer!) Nordamerikas, sondern auch für die Menschen. Denn man kann nicht Mensch und politisch Korrekter sein. Man ist das eine oder das andere.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/ein-algerischer-messerstecher-kann-nicht-ausgeschafft-werden-130953951
"...Zwar hat die Schweiz schon 2006 ein Rückübernahmeabkommen mit Algerien abgeschlossen, doch das nordafrikanische Land weigert sich, abgewiesene Asylbewerber zurückzunehmen, die gegen ihren Willen ausgeschafft werden..."
Dann stellt man ihn vor die Wahl: Kehrichtverbrennung oder die Schweiz verlassen und gibt ihm 4 Wochen Bedenkzeit, in welchen er selbstverständlich im Gefängnis sitzt, sodass er nicht abhauen kann.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/sp-und-svpleute-verbuenden-sich-gegen-behoerdenpropaganda/story/27723315

Ich sehe 2 Möglichkeiten.
1.
Das Abstimmungsbüchlein wird ersatzlos gestrichen, somit der Bundes-Unrat eine Plattform weniger hat um seine perversen Lügen den Stimmbürgern unterzujubeln.
2.
Im Abstimmungsbüchlein darf jede Partei auf 1 Seite ihre Argumente vortragen und nicht nur der Bundes-Unrat.
Was man auch noch machen sollte:
Das Büchlein, sofern man es nicht ersatzlos streicht, nur noch in kleiner Auflage in Papierform in den Gemeinden auflegen und dafür das Abstimmungsbüchlein an prominenter Stelle auf der Web-Site der Gemeinde zum Download anbieten.

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/68938/ein-halbmarathon-bei-12-grad/

Ein Gedenklauf für die Opfer der sozialistischen Sowjet-Union wäre auch angebracht. 80 Millionen Ermordete in 80 Jahren verdienen einen Gedenklauf.
Rund um Moskau? Für jede Million Ermordeter nur 1 Kilometer.

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/den-therapeuten-am-draht/story/17201297

Psycho-Pharmaka sind nichts anderes als Drogen: Sie gaukeln eine heile Welt vor, wo keine ist, und machen süchtig.
Das Zeug sollte nur noch auf Rezept von mindestens 3 Ärzten erhältlich sein, und diese zahlen dann auch die Behandlung und nicht die Krankenkasse. War die Behandlung erfolgreich, übernimmt die Krankenkasse die Kosten.
Und dass Psychiater nichts anderes können, als Menschen mit Psychopharmaka vollzupumpen, war schon in den 70ern so. Meide Psychiater - Gehe zum Psychologen.

http://blog.tagesanzeiger.ch/historyreloaded/index.php/25/history-reloaded-denn-geschichte-ist-news/
Ich freue mich auf den Blog. Nicht wegen des kommentierens, sondern wegen der Geschichten.
Wenn der Blog objektiv und mit Fakten gefüttert sein soll, muss aber die Tagi-Redaktion an Watson abgeschoben werden. Denn im ersten Absatz steht schon, worum es geht: "...Bundesrat und Parlament sind abgehoben, die Classe politique folgt nur noch ihrer eigenen Logik und ihren Interessen: Solche Behauptungen gehören zum Wortschwall der SVP..." Alle Nicht-Politisch-Korrekten durch den Dreck zu ziehen und die Verbrechen der Sozialisten zu leugnen und zu verharmlosen. Denn immerhin waren und sind die Sozialisten die 100 mal grösseren und schlimmeren Verbrecher als die National-Sozialisten. Die National-Sozialisten sind die Guten und die Sozialisten die Schlechten. So oder durch die Blume steht es in jedem objektiven Geschichtsbuch :-)
Der Blog soll also nur eine politische korrekte Fake-Facts Plattform der linken Spinner sein.

http://www.watson.ch/International/Kommentar/397740837-H%C3%B6rt-dieser-Holocaust-denn-niemals-auf-?utm_source=topbox

Weil der Autor ein rosa, roter oder grüner Spinner ist, verschweigt er natürlich, dass die Sozialisten die mindestens hundertmal grösseren Verbrecher sind, als die National-Sozialisten, um Stimmung gegen die braunen Linken zu machen.
Wenn man folgendes weiss, sieht Nazi-Deutschland einiges besser aus, als dem sozialistischen Untermenschen lieb ist:
1. Konferenz von Evian
1938 fand in Evian eine internationale Konferenz statt, deren Inhalt die Aufnahme der europäischen jüdischen Flüchtlinge war. Niemand wollte die Flüchtlinge, weil kein einziger Staat dieses Planeten eine Judisierung seiner Kultur wollte. Daraus lässt sich schliessen, dass die europäische Judenverfolgung international erwünscht war. Und Deutschland war für die Durchführung "bestimmt" worden.
2. Der 3. September 1939
Am 3. September 1939 haben Frankreich und Grossbritannien Deutschland den Krieg erkärt. Das hat die Kriegsmaschinerie in Europa zum Laufen gebracht und den 2. Weltkrieg ausgelöst.
3. Friedensangebote vom hochwohllöblichen Adolf Hitler 1940/41
Um 1940/41 hat der hochwohllöbliche Adolf Hitler den West-Allierten mindestens 1 mal evt. sogar 2 mal Friedensangebote unterbreitet. Inhalt: Bedingungsloser und 100 % iger Rückzug und Reparationszahlungen in vollem Umfang. Die Friedensangebote wurden abgelehnt.
4. Angbote für Separat-Frieden 1944/45
Den West-Alliierten wurden 1944/45 Angebote für einen Separat-Frieden gemacht, um die Ost-Front halten zu können. Die Angebote wurden von den West-Alliierten ausgeschlagen. Die Wirkungen waren, dass die Sozialisten der Sowjetunion Ost-Deutschland und Osteuropa 40 Jahre lang terrorisiert und pro Jahr ca. 1 Million Menschen ermordet haben, und der kalte Krieg. (Für die USA war der Krieg in Europa gegen Deutschland und der anschliessende kalte Krieg ein willkommenes Konjunktur-Programm, ohne welches sie noch bis in die 60er in der Rezession stehen geblieben wären. Diese Erfahrung wird bis heute für kleinere Konjunktur-Programme benutzt: Alle die Kriege, welche die USA seit 1945 im Ausland geführt haben, waren eminent wichtig für die US-Wirtschaft. Deshalb macht auch die These Sinn, dass die US-Regierung 911 gewollt hat. Wie Pearl Harbor auch :-)
5. Als Adolf Hitler 1933 vom Parlament an die Macht gehievt wurde (Adolf Hitler wurde nicht vom Volk gewählt, weil dies wegen fehlender Demokratie gar nicht möglich war, und die NSDAP hatte lediglich einen Wähleranteil von etwa 28 %), waren die sozialistischen Vernichtungslager in der Sowjetunion bereits vollgas am Laufen. Adolf Hitler hat die Gulag genannten sozialistischen Vernichtungslager kopiert und Konzentrations-Lager genannt. 1932/33 hat der Sozialist Stalin den Holodomor durchgeführt, die Opferzahlen schwanken zwischen 6 bis 14 Millionen Menschen.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/erdogan-knoepft-sich-darwin-vor/story/16029312
Der Antitürke und islamische Spinner Erdogan gehört abgesetzt, bevor er die Türkei noch mehr in die Scheisse reitet. Anschliessend ist Demkratie einzuführen und der Islam massivst einzuschränken.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/dny/TerroristenFreund-wollte-Asyl-in-der-Schweiz/story/18966999
"...Die Schweiz gerät zunehmend in den Sog der Ermittlungen zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz vom 19. Dezember. Neue Dokumente belegen, dass auch der Verbindungsmann des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri, 24, Spuren in der Schweiz hinterlassen hat..."
In der Schweiz hat es mindestens 10'000 Dschihadisten. Die wurden entweder hier geboren, sind legal eingewandert oder als Asylbewerber oder Flüchtling in die Schweiz gekommen.
Gemäss dem Eidgenössischen Juxtix- und Plapperi Departement EJPD ist das eine kulturelle Bereicherung.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/es-gibt-einen-gott-und-mohammed-ist-sein-prophet/story/22553815
Es gibt keinen Gott, also ist Mohammed auch nicht sein Prophet.
Zudem verstösst die Aussage «Es gibt einen Gott, und Mohammed ist sein Prophet» gegen den Art. 261 StGB der da lautet: "...Wer öffentlich und in gemeiner Weise die Überzeugung anderer in Glaubenssachen, insbesondere den Glauben an Gott, beschimpft oder verspottet oder Gegenstände religiöser Verehrung verunehrt,...wird mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft..." Alle andere Ideologien welche auch ein transzendentes Wesen haben oder ein solches Ablehnen, werden mit dieser Aussage verspottet. Die Öffentlichkeit ist ebenso gegeben, weil TV und Online-Zeitung "öffentlicher Raum" sind, bzw. privater Raum mit besonderer Appellations-Wirkung. Es handelt sich dabei um ein Offizialdelikt. Staatsanwaltschaft? EKR? Stiftung gegen Rassimus und Antisemitismus?

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/prediger-trauen-in-der-schweiz-minderjaehrige/story/14080671
Minderjährige zu verheiraten ist eine kulturelle Bereicherung und wer daran zweifelt, dem gehört die Schweizer-Hasser EKR und die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus auf den Hals gehetzt und ein Verfahren wegen Verstosses gegen die Anti-Rassismus-Strafnorm angehängt.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/traenen-rollen-heute-an-der-wange-der-freiheitsstatue-herunter/story/22201140

Gut gemacht! Hoffentlich lässt er es nicht nur bei den 90 Tagen bleiben, sondern dehnt die Sache zeitlich unbefristet aus. Idealerweise lässt er den Islam verbieten und schafft alle Muslime aus. Das gilt auch für die Schweiz, denn hier genügt eine Kristallnacht für Moscheen längst nicht mehr, um die Politiker wach zu rütteln. Es braucht eine Kristallnacht für Moscheen und die perverse Ideologie Islam gehört verboten und alle Muslime ausgeschafft.

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/Pnos-kuendigt-Beschwerde-an;art9647,949266
Richtig so!
Aber die Anzeigen wegen Amtsmissbrauchs müssen auch gemacht werden, inkl. einer Anzeige wegen Amtsmissbrauchs gegen Regierungsrat AG Urs Hoffmann.
Es ist traurig, welch anti-demokratische Verhältnisse wegen der linken Spinner und ihrer Wähler in der Schweiz herrschen.

http://www.watson.ch/International/USA/839830537-Das-Ende-der-4--Gewalt-%E2%80%93-wie-Trump-die-freie--kritische-Presse-mundtot-machen-will

Der Hammer!
Dass dieser Artikel ausgerechnet im linksextremen Hetzblatt Watson der Sauron-Partei SP steht, ist der Schenkelklopfer ohnegleichen!
Das linksextreme, finsterrote und antidemokratisch-totalitäre Drecksblatt Watson jammert, dass die freie und kritische Press mundtot gemacht werden soll. Welche freie und kritische Presse? Der politisch korrekte Untermensch hat die freie und kritische Presse in den letzen 25 Jahren getötet. Und Watson hilft mit! Die Mobbing-Kampagne gegen die Familie Trump ist wohl Beweis genug, dass die Presse nur noch ein Haufen psychischer Drecksschleudern ist.

http://www.watson.ch/Wissen/History/330564578-Exorziert-die-W%C3%BCrmer-und-h%C3%A4ngt-die-Sau!-%E2%80%93-Tiere-auf-der-Anklagebank
Solcher Unsinn war nur dank des Christentums möglich. Religion ist eine psychische Krankheit, welche dumm und fremdgefährlich macht.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/autofahrer-erfasst-drei-kinder-beim-schlitteln-jetzt-ermittelt-der-staatsanwalt-130869144

Sofern dem Autofahrer die Kinder von der Seite vors Auto oder in die Seite gefahren sind, empfehle ich ihm dringendst wegen des Führerscheins-Entzugs Anzeige wegen Amtsmissbrauchs zu machen. Ebenso wenn es zu einer Frontalkollision gekommen ist, und er bereits gestanden ist, als es zur Kollision kam.
Wo waren die Eltern? Aufsichtspflicht? Wieso schlitteln deren Kinder auf geteerten und befahrenen Strassen? Wo ist die KESB?
Als nächstes wird einem der Fuhrerausweis entzogen, weil man Zeuge (!) eines Auto-Unfalls geworden ist.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/autofahrer-erfasst-drei-kinder-beim-schlitteln-und-verletzt-diese-zum-teil-schwer-130869144

Der Artikel behauptet, das Auto sei in die Kinder gefahren. Ich würde mal sagen, die Kinder sind vor das Auto gefahren und haben so den Unfall verursacht. Wer hat den Kindern gesagt, sie könnten/dürften auf einer Strasse schlitteln?
Meine Interpretation des Bildes 3: Wenn ich Bild 3 betrachte, sind die Kinder vom schmalen Fussweg genau vor das von links kommende Auto geschlittelt, ohne dass sie hätten anhalten können.
Der Artikel ist eine Vorverurteilung des Autofahrers.

http://www.blick.ch/news/schweiz/hakenkreuz-und-hitlergruss-nazi-schande-auf-dem-waffenplatz-id6093159.html

Die National-Sozialisten sind die guten der Sozialisten. Und sicher keine Rechtsextremen, sondern Linke.
Die Schande sind die Sozis im Bundeshaus.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/auf-dem-abstellgleis/story/13144758
Eritreer verdienen es, sofort nach ihrer Ankunft eingesperrt und erst wieder raugelassen zu werden, wenn sie sich auf den Weg zum Flughafen in ihr Flugzeug begeben. Auf Kosten Eritreas natürlich.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/verbrechen-und-unfaelle/fischer-schiessen-illegal-kormorane-ab/story/18047734

Die beiden Fischer gehören erschossen und den Fischen und Kormoranen gefüttert.

http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/beschimpft-beleidigt-bedroht-was-timea-bacsinszky-durchsteht/story/10112552
Cyberbulling läuft in der Politik längst. Die politisch Korrekten betreiben Volksverhetzung gegen die Menschen. International wird aktuell Trump gemobbt, was das Zeug hält. In der Schweiz werden mediale Hexenjagden von den Linken gegen die Nicht-Linken veranstaltet.
"Die Elite" lebt es vor.

http://www.watson.ch/Wissen/watson-Leser%20empfehlen/941332402-Treffen-der-Schreibtischm%C3%B6rder--Sie-planten-vor-75-Jahren-den-Holocaust
Der Holocaust ist ein unbedeutender Klacks in der Weltgeschichte. Im Gegensatz dazu steht der Gulag mit 60 bis 80 Millionen von den Sozialisten Ermordeten Menschen. Die Gräuel der Sozialisten haben in den letzten 100 Jahren 200 Millionen Menschen das Leben gekostet.
Der Gulag ist dermassen wichtig, dass der entsprechende Wikipedia Artikel dauernd vom russischen Geheimdienst frisiert wird. Der Holodomor dito. Die Zahlen werden natürlich nach unten korrigiert. Nutzniesser sind die Sozialisten Europas, weil dadurch deren Verbrechen relativiert, verharmlost und geleugnet werden.
1938 fand in Evian eine internationale Konferenz in Evian statt. Inhalt war, welche Staaten wieviele europäische Juden als Flüchtlinge aufnehmen werden, weil man gewusst hat, dass die nationalen Sozialisten die Juden ausrotten wollten. Niemand wollte die Juden, was die National-Sozialisten in ihrem Tun nur bestärkt hat. Die Judenverfolgung 1938 bis 1945 war keine europäische Judenverfolgung, sondern eine internationale Judenverfolgung. Wieso wollte eigentlich niemand die Juden?

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/staroekonom-warnt-vor-trumpcrash/story/10243341
Die Aktienkurse in den USA sind aktuell wohl mindestens doppelt so hoch, wie sie sein dürften. Dafür kann Trump nichts. Aber fehlende Gesetze, welche die Spekulation ermöglichen, und die Investmentbanken, welche die Kurs mittels Eigenhandel in die Höhe treiben bzw. manipulieren.
Trump den nächsten Börsen-Crash anhängen zu wollen ist so ziemlich 100 % unseriös. Ab wer nicht Manns genug ist, der primitiven Gruppendynamik der politisch Korrekten zu widerstehen, macht halt mit beim Trump-Bashing. Alles Primitivlinge und Robert Shiller ist ein Dummschwätzer, wenn er Trump die Schuld am nächsten Börsen-Crash gibt.

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/1000-Unterschriften-gegen-die-Schliessung;art9647,944831
Der soziale Auftrag der Migros ist, den Geldseckel des Migros-Kaders unnötig und viel zu fest zu füllen.
Wer es nicht gewusst hat, weiss es jetzt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/junge-muslime-wollen-als-normal-angesehen-werden/story/23262677
Wenn das Tätervolk als normal angesehen werden will, muss es halt sein perverse Ideologie Islam loswerden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/spur-der-tatwaffe-des-berlinanschlags-fuehrt-in-die-schweiz/story/29207231
Die Waffe wurde legal importiert. Möglicherweise dann mehrmals legal gehandelt.
Und was natürlich im politisch korrekten Tagi nicht steht: Am Ende der Kette illegal (!) von einem Ausländer erworben, ob in der Schweiz oder im Ausland, spielt keine Rolle. Die Waffe wurde vom Muslim illegal erworben.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/sogar-helikopter-standen-wegen-pnoskonzert-im-einsatz/story/13292952
"...Sogar Helikopter standen wegen Pnos-Konzert im Einsatz..."
Und wieso bitte schön hat man zehntausende von Franken für die Helikopter ausgegeben, wenn man schon ganz genau weiss, dass man illegal handelt?
"...Die rechtsextreme Partei führte die Polizei vom Aargau bis ins Wallis an der Nase herum. Die Behörden können nicht viel dagegen tun..."
Die PNOS hat nichts illegales getan. Illegal war die verfassungs- und gesetzeswidrige Hexenjagd auf die PNOS.
Das liegt mindestens vor bis heute 18.1.2017 gegen die Polizei, die Staatsanwaltschafen und Regierungsrat Urs Hoffmann: Amtsmissbrauch, Nötigung, Ehrverletzung, Verstösse gegen diverse Artikel der Bundesverfassung. Die Staatsanwaltschaften sind involviert, weil sie vom Amtsmissbrauch und den Nötigungen (Offizialdelikte) der Polizeien und Regierungsrat Urs Hoffmann Bescheid wissen, und keine Verfahren eröffnen.
Im Aargau hat Regierungsrat Urs Hoffmann die Hexenjagd befohlen. Ich habe ihn seinerzeit auf den Stimmzettel geschrieben, weil ich darauf vertraut habe, dass er ein Linker mit gesundem Menschenverstand ist. Ich habe mich getäuscht: Er ist derselbe. Bei mir hat er den Kessel geflickt: Sobald ich Führer bin, wandern alle Linken in den Ofen. Nix mehr wählen zwischen auswandern oder Ofen. Der Ofen ist garantiert.
Der PNOS empfehle ich Anzeige zu machen gegen die Polizeien AG und LU und Regierungsrat Urs Hoffmann wegen Amtsmissbrauch und Nötigung. Sollten die Staatsanwaltschaften bis Freitag 20. Januar 2017 die PNOS nicht informiert haben, dass sie Verfahren gegen die Polizeien AG und LU und Regierungsrat Urs Hoffmann eröffnet haben, empfehle ich zusätzlich die Staatsanwaltschaften der entsprechenden Bezirke noch anzuzeigen wegen Amtsmissbrauchs (Begünstigung). Ich kann der PNOS hoch und heilig und aus eigener Erfahrung versprechen, dass diese Anzeigen ohne Anwalt weder aufgenommen noch behandelt werden, und wenn doch, dass sie dann versanden. Die Schweiz ist längs kein Rechtsstaat mehr, weil das Recht nicht für alle gleich gilt.
Sollte die PNOS tatsächlich jetzt mit rechtsstaatlichen Mitteln gegen die massiven Amtsmissbräuche vorgehen, wird man sie in 50 Jahren in positiver Erinnerung haben: Weil sie den Rechtsstaat teilweise wieder hergestellt hat. Machts Spass, gib Gas! Gebt Vollgas!

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/alphabet-chef-eric-schmidt-61-im-exklusiv-interview-die-praezision-in-der-schweiz-ist-einzigartig-id6067786.html
Es ist bemerkenswert, wie präzis der Rechts- und Sozialstaat für die Kaste der Normalsterblichen NICHT funktioniert. Es ist mir auch bewusst, dass der Google-Heini präzis das nicht weiss.

http://www.watson.ch/Schweiz/Religion/335712868-Privatschule-f%C3%BCr-Muslime-%E2%80%93-wieso-nicht-

Der Islam gehört nicht hierher: Deshalb nicht.
Die Muslime sollen auswandern oder ausgeschafft werden. Deren totalitäre rechtsstaat- und demokratiefeindliche Scheissideologie Islam hat in der Schweiz keine Existenzberechtigung.
Die anderen religiösen Privatschulen gehören auch geschlossen. Wem es nicht passt, wird in die Herkunftsregion seiner Religion repatriiert.

http://www.blick.ch/news/schweiz/mittelland/pnos-konzert-in-willisau-lu-schon-wieder-feiern-neonazis-in-der-schweiz-id6051454.html
Um im privaten Rahmen ein Konzert zu veranstalten, braucht es keine Bewilligung.
Lustig ist auch, wie sich das Daumen rauf/runter Verhältnis über Nacht schlagartig verändert hat. Da hat die Sauron-Partei SP kräftig mobilisiert :-)

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/rechtsextreme-partei-pnos-will-sich-heute-abend-im-aargau-treffen-130851675

Der Bernhard Graser scheint ein Linksextremer zu sein: "...«Wir haben Kenntnis von entsprechenden Plänen. Wir dulden im Kanton Aargau kein Konzert von rechtsextremen Gruppierungen.»..."
Gemäss Bundesverfassung ist die Durchführung des Konzerts garantiert. Aber wie wir wissen gelten die Freiheiten nur für die Linken und nicht existierende Verbote nur für die Rechten.
Schlauer Fuchs, wer einen totalitären Unterdrückungs-Staat sieht.

http://www.watson.ch/International/Deutschland/626707035-Das-passiert--wenn-die-AfD-versucht--einen-Vortrag-an-der-Uni-zu-halten-%E2%80%93-seht-selbst!-
Die AfD-Leute waren die einzigen Menschen dort.

http://www.blick.ch/news/ausland/weil-ihre-musik-im-iran-verboten-ist-fluechtete-das-dj-duo-in-der-schweiz-asylgrund-techno-id6040552.html

Das ist eindeutig kein Asylgrund. Der Müll gehört repatriiert.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/dieses-plakat-die-svp-macht-das-immer-es-ist-so-abgelutscht/story/10881236

Das EU-Gewinsel der "FDP - Die Bilateralen" ist richtig abgelutscht und völlig durchgeknallt.

http://bazonline.ch/basel/gemeinden/bitte-gehen-sie-doch-einfach-weg/story/13914178
Wieso bürgert man dann den Muslim-Müll ein? Der ist auch gegen lokale, regionale und nationale Traditionen.

http://bazonline.ch/ausland/amerika/hass-der-woche/story/11633059
Wären die Täter Weisse gewesen, hätte TAmedia und die NZZ grossaufgemachte Artikel gebracht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/je-mehr-leute-mitreden-desto-gesuender-ist-die-demokratie/story/21485342

Wenn er als türkischer Politiker in der Türkei solchen Schwachsinn ausfliessen lassen würde, würde er ziemlich schnell euthanasiert. Der gehört noch heute in die Türkei repatriiert.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/sommaruga-wer-so-stimmung-macht-dem-fehlt-es-an-argumenten-130845270

So alle paar Wochen hat die schweizerhassende und hasspredigende Gesinnungsterroristin einen Propaganda-Auftritt bei den AZ Medien. Wer bezahlt den Schwachsinn eigentlich? Der Steuerzahler oder die Sauron-Partei SP?

http://www.watson.ch/International/Islam/713327119-Marokko-verbietet-Produktion-und-Verkauf-von-Burkas

Aha!
In Marokko geht es vorwärts. Bei uns wird die Scheisse noch gehätschelt.

http://www.watson.ch/Wissen/History/971815314-Das-R%C3%A4tsel-um-den-letzten-grossen-Nazi-Verbrecher-ist-gekl%C3%A4rt

Um die Sozi-Verbrecher gibt es weder grosse noch kleine Rätsel, sondern gar keine. Sie haben in den letzten 100 Jahren 200 Millionen Menschen ermordet, und werden global verehrt und ihre Anbeter (Sozialisten und Sozial-Demokraten!) hocken in den Parlamenten der Nationen dieser Welt und planen die nächsten Massenmorde. Das ist schlimm.
Schlimm ist auch, dass die Verbrechen der nationalen Sozialisten von den anderen Linken total überbewertet werden, um von den eigenen unsäglich unerträglich grösseren Verbrechen abzulenken, und ihnen die linksverseuchten Medien dabei helfen. Noch schlimmer ist, dass die Staatsanwaltschaften nicht reagieren, was aber auch verständlich ist, hocken dort doch auch nur rosar, rote und grüne Linken welche die Verbrechen der Sozialisten verharmlosen oder leugnen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/verfolgt-die-schweiz-eine-falsche-eritreapolitik/story/22466460
Das braucht es:
Den Eritreer-Müll in Kontroll-Zentren (KZ) einlagern und vor die Wahl stellen: Auswandern oder in die Kehrichtverbrennung. Das funktioniert. Darf ich die Aufgabe übernehmen?

http://www.blick.ch/news/schweiz/zumindest-temporaer-annur-moschee-darf-in-winterthur-bleiben-id6030079.html
Das ist aber härzig. Und der PNOS werden verfassungswidrig und gesetzeswidrig Treffen und Konzerte "verboten". Schlauer Fuchs, wer Böses dabei erkennt.

http://www.blick.ch/news/politik/sp-nationalraetin-ada-marra-reagiert-auf-plakat-gegen-erleichterte-einbuergerung-2000-franken-finderlohn-fuer-jede-burka-traegerin-id6029405.html
Dass ein durchgeknallter Sozi-Totsch nicht versteht, dass es um Prävention geht, ist für mich sonnenklar.

http://www.blick.ch/people-tv/international/der-chauffeur-der-pfoertner-und-das-security-personal-kim-kardashians-raubueberfall-war-ein-inside-job-id6023369.html

Alles Negerli oder was?
Das Negerli wurde mutmasslich politisch korrekt von Negerli ausgeraubt. Sonst wäre es rassistisch gewesen.

http://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/darum-verbietet-st-gallen-die-geplante-pnos-party-dieser-deutsche-neonazi-rapper-sollte-auftreten-id6023765.html
Titel des Blicks: "Darum verbietet St. Gallen die geplante Pnos-Party Dieser deutsche Neonazi-Rapper sollte auftreten"
Die Polizei hat aber andere Gründe, welche natürlich 100 % gesetzeswidrig sind, geltend gemacht.
"...Texte der Bands triefen nur so vor Rassismus, Gewaltaufrufen und Nazi-Verherrlichungen..." Bei Negerli-US-Rappern wird noch zur Vergewaltigung von Frauen und Erschiessung von Polizisten usw. aufgerufen. Alles kein Problem, weil es von Negerli gesungen wird?
Im übrigen muss für das Konzert Eintritt bezahlt werden, es ist also nicht öffentlich, lediglich öffentlich zugänglich.
"...«Meinung» sind solche Texte nicht mehr, sondern krasse Aufrufe zu Mord, Gewalt und verbale Gewalt in Form von Rassismus..."
Ist der Blick bei Negerli-Rappern derselben Meinung, oder gilt es nur für Weisse?
Beim Artikel wird kein Autor genannt. Ist dies presse-ethisch vertretbar?

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/essen-und-trinken/fleisch-wegen-klimaschutz-hoeher-besteuern/story/18058475

In der Schweiz hat es 1 Million Hektaren Landwirtschaftsland. Damit lassen sich 5 Millionen Menschen ernähren. In der Schweiz leben aber 9,5 Millionen Menschen. Für 4,5 Millionen Einwanderer und eingebürgerte Einwanderer müssen also jeden (!) Tag sämtliche (!) Lebensmittel aus der ganzen Welt importiert werden.
Da sich kaum steuern lässt, wer welche Lebensmittel kauft, muss man es anders machen: Es braucht eine CO2-Lebensmittelimport-Kopfsteuer für Einwanderer und Eingebürgerte. Ich denke an Fr. 100.-- pro Monat für Kinder von Einwanderern und Eingebürgerten bis 18 Jahre und für Fr. 200.-- pro Monat für Erwachsene Einwanderer und Eingebürgerte. Die Menschen sollen dort leben, wo ihre Lebensmittel wachsen, bei Einwanderern und Eingebürgerten ist dies nicht in der Schweiz.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/st-galler-polizei-verbietet-rechtsrockkonzert/story/24339933

Die Begründung des Verbots ist lächerlich und nicht haltbar, denn damit lässt sich alles verbieten. Sie passt aber wunderbar zum von rosa, roten und grünen Linken verseuchten Juxtiz- und Polizeiplapparat. Ich empfehle eine Anzeige wegen Amtsmissbrauchs.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-iv-droht-eine-neue-sparrunde/story/26355552

Es erstaunt mich nicht, dass er die Waffe vermutlich von einem eingebürgerten Muslim gekauft hat.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-iv-droht-eine-neue-sparrunde/story/26355552
Die IV kann man jetzt mal 6 Jahre in Ruhe lassen. Und dafür in diesen 6 Jahre das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990 auf Europa beschränken, der Balkan gehört nicht dazu. D.h. dass alle, welche seit 1.1.1990 als Asylbewerber oder Flüchtling in die Schweiz gekommen sind, repatriiert werden. Inkl. Nachfahren und Eingebürgerten.
Den Bund kostet die Importiererei dieser Figuren jedes Jahr gegen die 5 Milliarden. Bei den Kantonen und Gemeinden kommen in der Summe wohl nochmals soviel zusammen. Das ganze kostet die Schweiz also jährlich um die 10 Milliarden. Und diese 10 Milliarden fehlen der Schweiz für die Schweizer.
Die vom Bundesrat vorgeschlagene Massnahme will einfach die Hürden für die IV-Rente erschweren, um die kranken Leute in die Sozialhilfe abzudrängen.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/hat-der-berlinattentaeter-die-waffe-aus-der-schweiz/story/31141349

Um die Kriminalitäts-Statistik zu verfälschen, werden die Sex-Fetische der rosa, roten und grünen Linken zu Tausenden jedes Jahr eingebürgert. Und genau dorther hat er mutmasslich die Knarre: Von einem Eingebürgerten Muslim.
Gemäss der Schweizer-Hasser-EKR und der Hasspredigerin Simonetta Sommaruga sind das ganz Liebe und Nette, die uns mit ihrer Religion des Friedens und der Liebe kulturell und religiös bereichern und unsere Seele retten.
Die EKR bringt in ihrer Hass-Zeitschrift "Tangram" sicher einen oh wunderschönen Nachruf auf den ach soooo heiligen und friedensbringenden Attentäter.

http://blog.bazonline.ch/politblog/index.php/66811/wir-schafe/


An die überbevölkerte Schweiz will ich mich nicht gewöhnen und werde es auch nicht.
Denn es ist eine perverse Ungeheuerlichkeit, dass jeden Tag sämtliche Lebensmittel für 4,5 Millionen Einwanderer importiert werden müssen, damit diese Einwanderer nicht verhungern.
Und dass Hass-Institutionen wie die EKR vom Steuerzahler finanziert werden, ist auch so ein Schwachsinn.
Und an den politisch korrekten Abschaum gewöhne ich mich erst recht nicht.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/diverses/terrorlastwagen-koennte-im-museum-landen/story/15933478
Im Haus der Religionen im islamischen Teil ist er am Besten aufgehoben.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesanwaltschaft-eroeffnet-strafverfahren-wegen-berlin-attentat/story/27102425

Ich sehe im Artikel 3 brandheisse Pointen :-D
Pointe 1:
"...Die Haft sollte zur «Sicherung der Abschiebung» nach Tunesien dienen. Doch weil sein Heimatland sich weigerte, Papiere auszustellen, musste Amri nach kurzer Zeit wieder freigelassen werden. An einem Samstag verhaftet, war er am Montag bereits wieder frei..."
Wenn keine Papiere besorgt werden "können" ist der Muslim-Müll in die Botschaft seiner Heimat zu bringen und ihm dort im Büro des Botschafters im Beisein des Botschafters mit einer Schrotflinte in den Kopf zu schiessen. Darf ich es machen?
Pointe 2:
"...Berlin-Attentat: Gibt es Verbindungen in die Schweiz?..." usw.
Gemäss unserem von rosa, roten und grünen Untermenschen verseuchten Juxtiz- und Polizeiplapparat und EJPD (Die Vorsteherin des EJPD ist der Sozi-Totsch Sommaruga :-) hat die Schweiz alles im Griff! Wir haben weder Schläfer noch Terroristen noch potenzielle Terroristen im Land und auch nie gehabt. Der Islam ist die Religion des Friedens und der Liebe! Nur schon daran zu denken, dass es anders ist, ist zutiefst rassistisch. Wo ist die EKR? Wo die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus? Wo der Sozi-Untermensch Sommaruga?
Pointe 3:
Bei den Verbindungen, die man in der Schweiz sucht, wird man mit Racial-Profiling und Religion-Profiling vorgehen :-D! Der Hammer!!! Wo ist die EKR und der andere Schweizer-Hasser-Müll? Hat sich der Sozi-Totsch Sommaruga schon gemeldet und die Bundesanwaltschaft zurück gepfiffen?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/wie-viele-muslime-leben-in-der-schweiz/story/29617359

Keine Muslime - Keine Probleme mit dem Islam. Also ist jeder Muslim einer zu viel.

http://bazonline.ch/ausland/europa/gnadengewinsel/story/31495729

Der politisch korrekte Müll gehört zusammen mit seinen Sex-Fetischen (Einwanderern) in die Heimat seiner Sex-Fetische augeschafft.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/SPMann-ueberrascht-mit-MEIReferendum/story/30462989

Ich sehe es so, dass es kein Problem ist, innert ca. 2 Monaten 50'000 Unterschriften zusammen zu kriegen. Der Titoist Nenad Stojanovic will aber gar nicht, dass das Referendum zu Stande kommt.
Auch wenn er die 50'000 Unterschriften zusammen hat, wird der behaupten, dass das Referendum nicht zu Stande gekommen ist.
Die Idee dahinter ist simpel: Er will den Stimmbürgern verkaufen, dass das Referendum nicht zu Stande gekommen ist, weil die Nicht-Umsetzung der Anti-Masseneinwanderungs-Initiative bei den Stimmbürgern akzeptiert sei.
Anders geschrieben: Er will den Stimmbürgern vortäuschen, dass die Nicht-Umsetzung der Anti-Masseneinwanderungs-Initiative akzeptiert wird.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/im-kreisel-links-ueberholt-die-strafe-wird-den-toeff-rowdy-schmerzen-130810484

Keine Zeugen, keine Beweise, lediglich eine Denuzierung führt zu einem Schuldspruch. Ist dies legal? Die Scbweiz ein Rechtsstaat? Ha ha ha!.
Dann stellt sich noch die Frage, wieso die Denunziantin das Kennzeichen des Töff-Fahrers hat, diejenigen der angeblich behinderten Automobilisten und des Cars aber nicht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/pnos-will-neonazirapper-in-die-schweiz-holen/story/28216091
Offenbar vertritt der Rapper nicht-linkes Gedankengut.
Ich hoffe er wird an der Grenze an der Einreise gehindert und macht danach Anzeige wegen Amtsmissbrauch und Nötigung und Strafantrag wegen Ehrverletzung :-) Das gilt auch für das Konzert, sofern es wegen Polizei-Terror nicht stattfinden kann :-) Anzeigen machen wegen Amtsmissrauch und Nötigung! Zack Zack!!!
Fakt ist, dass niemand wegen seiner politischen Überzeugung diskriminiert werden darf.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/geheimdienst-zaehlt-480-gewaltbereite-islamisten/story/25146561
Diese Berichterstattung ist ein Attentat auf den Islam!
Der Islam ist die Religion des Friedens und der Liebe! Das ist alles erstunken und erlogen. Es sind alles ganz Liebe. Und gemäss der ganz vertrauenswürdigen Sommaruga vom EJPD haben wir sowieso keine Schläfer in der Schweiz, obwohl mir Muslime schon vor 20 Jahren gesagt haben, dass aus der Schweiz ein islamischer Gottesstaat gemacht werden soll, und der Islam ist die Religion des Friedens und der Liebe wie der Sozialismus die Ideologie des Friedens und der Liebe ist.
Wo ist die EKR? Wo die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus? Wo die Staatsanwaltschaft?

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/Umstrittene-Saudis-steuern-die-groesste-Moschee-der-Schweiz/story/25945975
Diese Berichterstattung ist ein Attentat auf den Islam!
Der Islam ist die Religion des Friedens und der Liebe! Das ist alles erstunken und erlogen. Es sind alles ganz Liebe. Und gemäss der ganz vertrauenswürdigen Sommaruga vom EJPD haben wir sowieso keine Schläfer in der Schweiz und der Islam ist die Religion des Friedens und der Liebe wie der Sozialismus die Ideologie des Friedens und der Liebe ist.
Wo ist die EKR? Wo die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus? Wo die Staatsanwaltschaft?

http://www.watson.ch/Wissen/History/457824738-Jul-Tanne-statt-Christbaum--So-versuchten-die-Nazis--Weihnachten-umzudeuten

Daniel Huber von Watson beweist mit diesem Artikel, dass er ein prächtiges Sozi-Brämi hat.
Die Wintersonnenwende wurde und wird überall auf der Welt gefeiert. So auch im keltisch-germanischen Europa. Und weil die primitive Gewalt-Ideologie Christentum von kaum jemandem freiwillig angenommen wurde, wurden von oben veordnet die Feiertage der Einheimischen zu christlichen Feiertagen umbenannt und im Falle von Weihnachten noch zeitlich verschoben. Das Christentum ist eine invasive Gewalt-Ideologie, welche nur Blut und Tränen nach Europa gebracht hat. Man staune: Das Judentum, das Christentum und der Islam sind aus dem Nahen Osten und alle 3 sind zutiefst primitiv, lebensfeindlich, sind gegen die Lebensfreude gerichtet und zerstören sämtliche positiven Gefühle in einem Menschen. Und weil der Sozialismus (Sozialisten-Abschaum hat es in allen Parteien!!!) dasselbe macht, harmoniert der Sozialismus sehr gut mit diesen 3 primitiven Gewalt-Ideologien, weshalb der sozialistische Untermensch aktuell primär den Islam in Schutz nimmt, da dieser seine Gewalttätigkeit nicht nur noch psychisch auslebt wie die Christen, sondern auch physisch.
Wenn die Nazis das Christentum tatsächlich aus Europa verscheucht hätten, hätten Sie den Menschen einen Gefallen gemacht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/weihnachten-feiern-jetzt-erst-recht/story/18110617
Ja Herr Widmer, wir wissen es: Wer nicht über Trump lästert, wird von seinen "Kollegen" gemobbt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/vier-von-fuenf-gut-ausgebildeten-schweizern-begruessen-zuwanderung/story/25551838

Vier von Fünf gut gehirngewaschenen begrüssen die Zuwanderung...

http://bazonline.ch/schweiz/asylbewerber-randalieren-gegen-sicherheitspersonal/story/27292407
"Gas Marsch" und das Problem ist gelöst.
Alternativ kann man solche Fälle auch in Einzelhaft unterbringen bei gesunder, vegetarischer und kalorienreduzierter (1'000 kCal./ Tag) Ernährung. Sobald er bereit ist auszureisen, behält man ihn noch 6 Wochen so und lässt ihn dann auf seine Kosten ausreisen. Hat er kein Geld für die Ausreise, bleibt er in Einzelhaft mit der gesunden, vegetarischen und kalorienreduzierten Ernährung, bis er das Geld zum Ausreisen hat. Dann hat er natürlich lebenslanges Schweiz-Verbot und für den Fall, dass er wieder einreist geht es gleich weiter mit der Einzelhaft und der gesunden, vegetarischen und kalorienreduzierten Ernährung.

http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/diskriminierung-auf-twitter-hat-juristisches-nachspiel-hass-tweets-lohnen-sich-nicht-id5935620.html

Twitter ist privater Raum. Art. 261 bis StGB kann nicht zur Anwendung kommen.
Desweiteren werden Schweizer durch den Art. 261 bis StGB absichtlich nicht vor Diskriminierung geschützt. Der Art. 261 bis StGB ist rassistisch gegen Schweizer und verstösst somit gegen das Gleichheitsgebot der BV. Weil er verfassungswidrig ist, darf er auch nicht angewendet werden.

http://www.blick.ch/news/politik/kkjpd-praesident-kaeser-kaempft-gegen-gratis-korane-oberster-polizeidirektor-fordert-lies-verbot-id5929106.html

Der Islam gehört verboten, und sämtliche Muslime ausgeschafft.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/die-raffinierte-strategie-der-afd/story/20233491
Natürlich sind es Merkels Tote.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-terror-ist-naehergekommen-er-ist-unberechenbarer-geworden/story/19044996
In der Schweiz hat es gemäss EJPD (Bundesunrat Simonetta Sommaruga) keine Terroristen und wird es auch keine haben. Also braucht es auch keine Terrorjagd. Und die Ausländerin Nicoletta della Valle kann es sowieso nicht, die hat ihren Stuhl wegen Verbandelungen ins Links-Extremen-Milieu, weil sie eine Quoten-Frau ist und weil sie eine Ausländerin ist. 1 Stuhl mehr von einer Linken besetzt, die bei der Abschaffung der Demokratie und der Einführung einer sozialistischen Müllhalde hilft.
Genau deswegen werden "Rechtsextreme" gesetzeswidrig und verfassungswidrig politisch verfolgt und Linksextreme werden gesetzes- und verfassungswidrig in Ruhe gelassen.
Nur eine weitere Ausländerin in einem hohen Beamten-Posten, um SchweizerInnen mittels Amtsgewalt zu diskriminieren und Ausländer zu bevorzugen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Liebe-Landbevoelkerung-wir-muessen-reden/story/15829760

Liebe Stadtbevölkerung
Weil Ihr so schön offen für den ganzen Müll aus der ganzen Welt seid und diesen auch in die Schweiz importiert, erhaltet ihr ab sofort keine Lebensmittel mehr aus der Schweiz, diese sind ab sofort der Landbevölkerung vorbehalten. Nur damit Ihr auch Eure Lebensmittel aus der ganzen Welt importieren wollt.
Packt euren Multi-Kulti-Scheiss in eure Designer-Koffer und verpisst euch damit nach Afrika oder anderswo hin, wo eure Sex-Fetische herkommen. Dort hat es keine Weissen! Dann seid ihr mit euren Sex-Fetischen ganz allein und habt sie ganz allein für euch.
Ach ja: Die Schweiz ist überbevölkert, denn wir können trotz intensiver Landwirtschaft nur 5 Millionen Menschen ernähren.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Schweiz-wappnet-sich-fuer-TerrorErnstfall/story/30922311
Der Artikel steht zu 100 % im Gegensatz zu den Aussagen des Sozi-Totschs Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des EJPD. Denn gemäss ihr hat die Schweiz alles im Griff und somit besteht keine Terror-Gefahr.
Gemäss den rosa, roten und grünen Linken ist der Islam die Religion des Friedens und der Liebe und es besteht somit kein Grund zur Vorsicht.
Der Artikel ist ein Attentat auf den Sozi-Totsch Simonetta Sommaruga und den Islam. Wo ist die EKR? Wo die Staatsanwaltschaft?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/basel-schuetzt-weihnachtsmarkt-mit-beton/story/25652160
Gemäss dem EJPD und dem Sozi-Totsch Sommaruga hat die Schweiz alles im Griff. Es kann gar nicht zu einem Vorfall wie in Berlin kommen.
Das Aufstellen von Betonelementen gegen Muslime verstösst gegen den Art. 261 bis StGB. Wo ist die EKR? Wieso greift die Staatsanwaltschaft nicht ein?

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/drei-verletzte-nach-schiesserei-taeter-auf-der-flucht/story/18356776
Der Sex-Fetisch (Negerli) der rosa, roten und grünen Linken verfälscht die Kriminalstatistik, weil er den CH-Pass erhalten hat.
Wie und wieso ist der Müll in die Schweiz gekommen?
Wer und wieso hat dem Müll den CH-Pass gegeben?

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66751/das-pariser-abkommen-allein-wird-unser-klima-nicht-retten/

Dann soll die Schweiz aber auch etwas dafür tun: In der Schweiz leben statt 5 Millionen Menschen fast 9 Millionen. Die überzähligen 4 Millionen Einwanderer und Eingebürgerten sind zu repatriieren.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesanwaltschaft-ermittelt-wegen-terrorfinanzierung/story/22349135

Der sozialistische Untermensch ist eine Wundertüte im negativen Sinn. Einerseits behauptet der Müll, in der Schweiz gäbe es kein Problem mit Terroristen, Dschihadisten und anderem Abschaum und der Islam sei die Religion des Friedens und der Liebe und gleichzeitig führt die dem EJPD unterstellte Bundesanwaltschaft immer mehr Verfahren gegen Muslime wegen derer Inkompatibilität mit unserer Rechtsordnung.
Wer lügt? Die Hasspredigerin und Schweizerhasserin Simonetta Somuraga oder die Bundesanwaltschaft?
Ach ja: Die Bundespolizei jammert auch wegen zu wenig Ressourcen wegen muslimischer Aktivitäten zur Einführung eines islamischen Gottesstaates.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/bundespolizei-schlaegt-alarm/story/19418132

Die Bundespolizei braucht auch nicht mehr Mittel, weil es in der Schweiz keine Terrorverdächtigen hat. Das EJPD hat gemäss seinen Aussagen alles im Griff. Und die Zumüllung der Schweiz mit Einwanderern ist gemäss EJPD eine Bereicherung für die Schweiz. Und dass für sämtliche Einwanderer und Eingebürgerten die Lebensmittel importiert werden müssen, weil sonst die Einwanderer und Eingebürgerten verhungern, vermutlich auch.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/massive-polizeipraesenz-soll-zweites-koeln-verhindern/story/18405793

Den Müll repatriieren und die Sache ist erledigt. Aber das will man nicht, denn das würde die Zerstörung Europas aufhalten.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/nach-gewaltdrohungen-philipp-mueller-schaltet-kantonspolizei-ein-130797889

Das EU-Möngi und Polit-Grüsel Philipp Müller schaltet die Polizei ein, weil er wegen seinem Verfassungs-Verbrechen angegangen wird. In einem funktionierenden Rechtsstaat wären er und seine Verfassungs-Verbrecher-Kollegen längst inhaftiert.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/verurteilter-jihadist-erhaelt-in-baden-sozialhilfe/story/25533673
"Gas Marsch" und das Problem ist gelöst.
Alternativ kann man solche Fälle auch in Einzelhaft unterbringen bei gesunder, vegetarischer und kalorienreduzierter (1'000 kCal./ Tag) Ernährung. Sobald er bereit ist auszureisen, behält man ihn noch 6 Wochen so und lässt ihn dann auf seine Kosten ausreisen. Hat er kein Geld für die Ausreise, bleibt er in Einzelhaft mit der gesunden, vegetarischen und kalorienreduzierten Ernährung, bis er das Geld zum Ausreisen hat. Dann hat er natürlich lebenslanges Schweiz-Verbot und für den Fall, dass er wieder einreist geht es gleich weiter mit der Einzelhaft und der gesunden, vegetarischen und kalorienreduzierten Ernährung.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Feuerwehr-und-Brandstifter/story/20371127
Wir stimmen also ab, damit das Bundes-Irrenhaus etwas anderes macht, als das Abstimmungs-Ergebnis war.
Der nächste Schritt wird dann sein, dass bestimmte Parteien vom Polit-Betrieb ausgeschlossen werden, weil deren Wähler-Zuwachs Anlass zur Sorge gibt, dass Abstimmungs-Ergebnisse an der Urne dann doch korrekt umgesetzt werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/mann-schiesst-in-basel-auf-22jaehrigen/story/17348037
Opfer-Täter-Verdrehung in Reinstkultur.
Das Einbruchsopfer wird als Täter dargestellt, und der bulgarische Einbrecher, also der Täter, als armes und zu bedauerndes Opfer.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/2000-zusaetzliche-syrienfluechtlinge/story/19273862

Nein Danke.
Rückwirkend per 1.1.1990 ist das Asyl- und Flüchtlingswesen auf europäische Länder, exkl. Balkan, zu beschränken. D.h. dass alle, welche seit dann als Flüchtling oder Asylbewerber in die Schweiz gekommen sind, repatriiert werden, inkl. Nachfahren und mittlerweile eingebürgerten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/sommaruga-die-zeit-ist-reif-fuer-die-homoehe/story/28647882
Natürlich weiss das Parlament, wie der Volkswille ist. Der Bundesunrat übrigens auch. Nur machen sie etwas anderes.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/man-stelle-sich-vor-ein-bundesrat-im-vaterschaftsurlaub/story/14769661
"Man stelle sich vor: Eine Frau muss Militärpflicht-Ersatz zahlen, weil sie kein Militär machen will"
Die Schweiz ist gesellschaftspolitisch wirklich hinterwäldlerisch:
- Fehlende Militärpflicht für Frauen
- Kriminielle Einwanderer oder Doppelbürger werden nicht nach der Urteilsverkündung ausgeschafft
- Nur 60 % der in der Schweiz lebenden Menschen können mit einheimischen Lebensmitteln versorgt werden
- Import von Flüchtlingen und Asylbewebern aus der ganzen Welt anstatt nur aus Europa
- Knebel-Verträge mit der Ethanoliker Union, welche das Bundesirrenhaus gut findet
usw.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/Vorbestrafter-Auslaender-wurde-viermal-per-Sonderflug-ausgeschafft/story/16937540
Ganz einfach: "Gas Marsch" und das Problem ist gelöst.
Alternativ kann man solche Fälle auch in Einzelhaft unterbringen bei gesunder, vegetarischer und kalorienreduzierter (1'000 kCal./ Tag) Ernährung. Sobald er bereit ist auszureisen, behält man ihn noch 6 Wochen so und lässt ihn dann auf seine Kosten ausreisen. Hat er kein Geld für die Ausreise, bleibt er in Einzelhaft mit der gesunden, vegetarischen und kalorienreduzierten Ernährung, bis er das Geld zum Ausreisen hat.
Desweiteren muss allen Balkanis mit Doppelbürgerschaft der CH-Pass wieder weggenommen werden, und anschliessend müssen sie die Schweiz verlassen, weil der Bundesrat gesagt hat, dass nach dem Jugoslawien-Krieg die Flüchtlinge wieder zurück müssen.

http://bazonline.ch/basel/stadt/david-klein-von-rassismusvorwurf-freigesprochen/story/28621290

Der Art. 261 bis StGB wurde sowieso nicht verletzt, weil Twitter privater Raum ist :-)

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesrat-macht-vorwaerts-mit-evoting/story/11607546
E-Voting wird vorangetrieben, weil bei E-Voting die Ergebnisse leicht manipuliert werden können.
E-Voting gehört verboten, bei Bund, Kantonen und Gemeinden.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/geld/neuer-maximallohn-bei-schweiz-tourismus/story/13997073
Der Lohn von Beamten, Angestellten in bundesnahen Betrieben usw. gehört auf 130'000.-- netto, 100 % Pensum, p.a., beschränkt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/alter-wermuth-neuer-wermuth/story/14802149
Er ist der richtige Präsident für eine sozialistische Partei:
Keine Ahnung von Volkswirtschaft, weswegen er die Schweiz noch mehr überbevölkern will, um den Arbeitsmarkt noch mehr auszuhebeln.
Will mittels der Einwanderung von noch mehr Müll den Genpool der Schweizer verschwinden lassen.
Betet Muslime an, weil der Islam und der Sozialismus dieselben griesgrämigen menschenverachtenden, lebensfeindlichen Feinde der Freude und der Fröhlichkeit sind.
Verharmlost/leugnet die Verbrechen der Sozialisten an den Menschen (ca. 200 Millionen Ermordete in den letzten 100 Jahren) und gibt die Nationalen Sozialisten für alles Schuld, obwohl diese die einzig guten Sozialisten sind.
Geh nach Kuba oder Nordkorea oder ein anderes sozialistisches Paradies. Danke.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/das-ist-eine-verarschung-des-souveraens/story/23505497
Es ist einfach: Der Inländervorrang verstösst gegen den Verfassungsartikel, auf welchen er sich stützt. Der Inländervorrang ist verfassungswidrig.

http://www.watson.ch/Schweiz/watson-Leser%20empfehlen/137600089-Ku-Klux-Klan-im-Aargau--Ein-Fackel-Umzug-gegen-Asylbewerber-wird-kontrovers-diskutiert
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/der-ku-klux-klan-in-muhen-der-fackel-umzug-gegen-asylbewerber-wird-kontrovers-diskutiert-130759787

Der Fackelumzug wird überhaupt nicht kontrovers diskutiert. Dass der Umzug kontrovers diskutiert werde, ist eine unerträglich und unsäglich verlogene Aussage. Es wird eine kontroverse Diskussion konstruiert, um die Nicht-Linken einzuschüchtern und schlecht zu machen.
Für mich ist Jürg Krebs AZ Medien / Aargauer Zeitung / Watson derselbe hundsföttisch verlogene rote Dumm-Schnorri und Tataren-Meldungen-Absetzer wie Daniel Fuchs.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/essen-und-trinken/fleischessen-ist-das-neue-rauchen/story/18763802
"...Dass sich die urbane, gut ausgebildete Bevölkerung vom Fleisch verabschiedet, lässt sich mit dem gewachsenen Argumentarium derjenigen erklären, die bewusst aufs Fleisch verzichten..."
Dass die urbane, gut ausgebildete Bevölkerung behauptet in der Schweiz sei alles in Ordnung, obwohl die Schweiz um mindestens 3,5 Millionen Menschen überbevölkert ist, weil die Schweiz selbst nur 5 Millionen Menschen ernähren kann, lässt sich demzufolge nur mit linkspopulistischer Gehirnwäsche erkären. Oder sind die Städter doch dumm wie ein Glas Wasser?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bund-verbietet-deutlich-mehr-jihadisten-die-einreise/story/28360088

Der Artikel geht unter "Durchhalte-Propaganda" und "Manipulation der öffentlichen Meinung" durch. Der Bund hat das Muslim-Problem nicht im Griff. In der Schweiz hat es mindestens 10'000 Dschihadisten der ersten Stunde.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-schweizer-droht-ein-rockerkrieg/story/27315396
Der Müll gehört repatriiert, sofort.
Und dass die türkischen Nationalisten gemeinsame Sache mit dem Anti-Türken und islamischen Spinner Erdogan machen, anstatt ihn zu euthanasieren, zeugt nicht gerade von deren Intelligenz.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-staat-ist-auch-fuer-die-juden-da/story/31275556
Der Jude hat seinen Staat: Das völkerrechtswidrige Israel. Dort kann er seine krude Herrenrassen-Ideologie ausleben. Hier hat er nichts verloren, weil der Jude aus dem Nahen Osten stammt, und auch dorthin gehört. Geht nach Hause nach Israel.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/volksfeinde/story/30236591
Feige soll sein, wer zu seiner Meinung steht, auch wenn sie nicht-links ist?
Feige ist, einen solchen Artikel zu schreiben und die Kommentar-Funktion auszuschalten. Vom linken Müll ist nichts anderes zu erwarten.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/absage-an-hitlers-ring/story/12621594

Dann wählt er konsequenterweise auch nicht links, hoffe ich. Denn wie man weiss, in den von rosa, roten und grünen Linken verseuchten Schulen aber nicht gelehrt wird, haben die Linken die zig hundertmal grösseren Verbrechen begangen als die Nationalen Sozialisten. Man kann es so sagen: Die National-Sozialisten waren und sind die Guten.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66501/klassenkampf-wir-brauchen-eine-revolution-der-vernunft
Dann testen wir doch mal die Vernunft, Frage an alle und den Autor:
In der Schweiz hat es 1 Million Hektaren Landwirtschaftsland. Pro Hektare lassen sich 5 Menschen ernähren. Macht 5 Millionen für die Schweiz.
Im globalen Schnitt werden 1,4 Menschen pro Hektare Landwirtschaftsland ernährt. Auf die Schweiz gerechnet macht das eine Bevölkerungszahl von 1,4 Millionen.
Wie gross soll die Bevölkerung in der Schweiz vernünftigerweise sein? 5 Millionen? 1,4 Millionen? Oder eine andere Zahl?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/fuer-die-freiheitgegen-die-hetze/story/28386326
Da hat der Autor Recht. Aber nur, wenn die Freiheiten auch für alle gelten, wie in der BV garantiert. Aber bei den Rechtsextremen sieht er es dann wohl ein wenig anders, wie wir uns gut vorstellen können...


http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/nur-weil-mir-eine-gruppe-nicht-passt-kann-ich-sie-nicht-einfach-verbieten/story/23768824

«Nur weil mir eine Gruppe nicht passt, kann ich sie nicht verbieten» Das Parlament kann leider! Tut es aber nicht, denn es weiss haargenau, dass der von rosa, roten und grünen Schweizerhassern verseuchte Justiz- und Polizeiapparat verfassungs- und gesetzeswidrig alle Nicht-Linken massivst diskriminiert. So geschehen in den letzten Wochen mit Treffen von "Rechtsextremen".
Der Leiter eines Polizeipostens der Kantonspolizei hat es mir vor ein paar Monaten sinngemäss so gesagt: 1 Rechtsextremer ist viel schlimmer als die ganze Bande in der Reitschule, welche massivste Sachbeschädigungen verursacht und Polizisten angreift.
Der Titel «Nur weil mir eine Gruppe nicht passt, darf ich sie nicht verbieten», wäre besser.

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/67878/der-ehren-rassist-im-sac/
Die Sozialisten (nicht die Kommunisten oder National-Sozialisten) sind die grössten Massenmörder in absoluten Zahlen. Stalin bis zu 20 Millionen Ermordete, Mao bis zu 100 Millionen Ermordete. Global seit 100 Jahren 200 Millionen von den Sozialisten Ermordete, davon bis zu 100 Millionen in China und bis zu 80 Millionen in der ehemaligen Union der Sozialistischen Sowjet Repbubliken.
Dürfen Sozialisten in Vereinen sein?
Nein!
Dürfen Sozialisten in Parlamenten und Exekutiven sein?
Nein!

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/67878/der-ehren-rassist-im-sac/#comment-1620628
Aber das sind Ausländer! Und Ausländer dürfen das.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/mauch-zeigt-rechtsradikale-rockband-an/story/16013770

Die rosa, rote und grüne Lehrmeinung ist, dass Mordaufrufe gegen Politiker in künstlerischem Rahmen auch Kunst sind. Das gilt also nicht nur für die beiden Aufrufe zu Mord und Gewalt gegen Roger Köppel sondern auch gegen andere Politiker. So hat es auch die Staatsanwaltschaft gesehen in Bezug auf den Mordaufruf gegen Roger Köppel.
Muss man davon ausgehen, dass die Staatsanwaltschaft ihre Meinung ändert, wenn gegen eine rosa, rote und rote Politikerin zum Mord aufgerufen wird? Natürlich!
Dann gibt es noch Rap-Konzerte mit rassistischem Inhalt. Aber die Negerli dürfen halt, was die Weissen nicht dürfen, gell Sozi-Totsch Mauch.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/tour-de-france-846-000-franken-teurer-als-geplant/story/16499584
Die tatsächlichen Kosten waren schon vorher bekannt. Nur wurden sie nicht mitgeteilt, damit das Ereignis trotzdem durchgeführt werden konnte.

http://www.blick.ch/news/schweiz/rechte-lassen-die-polizei-alt-aussehen-die-faulen-tricks-der-rechtsextremen-id5717317.html
Die Polizei kann/darf Treffen von Rechtsextremen gar nicht verbieten. Dazu fehlt die gesetzliche Grundlage. Die unsägliche Repressionswelle gegen Nicht-Linke muss jetzt endlich gestoppt und die dafür Verantwortlichen ins Gefägnis gesteckt werden.
Für das Schliessen von Moscheen ist die gesetzliche Grundlage aber vorhanden, da in jeder Moschee das Wesentliche des Islam gepredigt wird: Alle Nicht-Muslime müssen zum Islam konvertieren oder getötet werden. Natürlich wird es verdeckt gepredigt oder gar nicht, trotzdem weiss jeder Muslim, dass es darum geht: Alle Nicht-Muslime müssen zum Islam konvertieren oder getötet werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/walliser-polizei-verhindert-treffen-von-rechtsextremen/story/15149695

Eine Versammlung braucht keine Bewilligung!
Das Vorgehen der Walliser Kantonspolizei ist gesetzes- und verfassungswidrig.
Ich empfehle den betroffenen Rechtsextremen die walliser Polizei die ganze Härte des Rechtsstaates spüren zu lassen, es liegen mindestens Amtsmissbrauch und Ehrverletzung vor. Ein Versuch ist es wert, auch wenn man davon ausgehen kann, dass in der von Alkoholikern und rosa, roten und grünen Spinnern verseuchten walliser Verwaltung der Rechtsstaat für Nicht-Linke nicht mehr gilt.
Die beispiellose Repressionswelle gegen Nicht-Linke muss gestoppt werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/rock-faustschlaege-und-patriotische-tendenzen/story/22360860

Das Kader der Schweizer Armee ist mit Linksextremen und sozialistischen IS-Sympathisanten verseucht, welche alle eine Gefahr für die innere Ordnung und Sicherheit der Schweiz darstellen. Jeder Rechtsextreme bzw. Neo-Nazi in der Schweiz ist ein Gewinn für die Schweiz und eine weitere Chance, die Schweiz vor einer Zukunft als Staat der Sozialisten und des Islam zu schützen.

http://www.tagesanzeiger.ch/sonntagszeitung/beim-koran-ich-schlag-dir-die-fresse-ein/story/17281065
Seine beschissene Kindheit hat in auf Abwege gebracht. Das ist normal. Auch normal ist, dass das in der Schweiz passiert, weil die Sozialämter ihre Arbeit absichtlich nicht machen, damit eben solche Kinder im Erwachsenenalter Kunden der Sozialindustrie werden. Diese Aussagen beruhen auf eigener Erfahrung und sind belegt durch Handlungen und Aussagen der Sozialämter in Emmenbrücke, Ebikon, Menziken und Opfikon-Glattbrugg.
Da er nun offenbar an der Religionskrankheit Islam leidet, muss er sofort nach Mekka repatriiert werden. Inkl. lebenslangem Schweiz-Verbot.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Mehrheit-der-Schweizer-lehnt-Islam-als-Religion-ab/story/21132195

Da wurde bei der repräsentativen Umfrage schön gemogelt, dass man auf exorbitante 40 % Zustimmung kommt :-)
Der Islam gehört per sofort verboten, alle Moscheen geschlossen und alle Muslime repatriiert.

http://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/40732/fuenf-thesen-fuer-mehr-staatsausgaben/#comment-869894
Die Schweiz kann mit der 1 Mio ha Landwirtschaftsland 5 Mio Menschen ernähren. Bei einer Bevölkerung von 5 Mio wäre die Selbsversorgung mit Lebensmitteln bei 100 %.
Rein zufällig können in der Schweiz auch 5 Mio Menschen zu 100 % mit einheimischen erneuerbaren Energien versorgt werden.

http://blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets/index.php/40732/fuenf-thesen-fuer-mehr-staatsausgaben/#comment-869842

Weil meine Antwort zensiert wurde, hier nochmals.
Es ist ganz einfach. Die Schweiz kann 5 Millionen Menschen ernähren und in der Schweiz leben 9 Millionen. Die Schweiz ist also um 40 % überbevölkert.
Wenn man das auf den Planeten überträgt, ist der Planet um 40 % überbevölkert und 40 % der Lebensmittel müssen also ausserirdisch beschafft werden. Das ist wirklich ganz einfach zu verstehen.
Betreffend Sai Gon und Zürich:
In der Schweiz hat es noch 1 Mio ha Landwirtschaftsfläche, damit lassen sich in unserem Klima max. 5 Mio Menschen ernähren. Wenn nun die ganze Siedlungsfläche von 300'000 ha in Landwirtschaftsland umgewandelt würde und wir in den Bergen hausen würden, könnte man zusätzliche 1,5 Mio ernähren, also total 6,5 Mio.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/problemmoscheen-schliessen-oder-eben-gerade-nicht/story/21835041
Sämtliche Moscheen gehören geschlossen und der Islam verboten. Und zwar sofort.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Waadtlaender-Regierung-verbietet-NationalistenTreffen/story/14131560

Die Gründe der Waadtländer Exekutive sind vorgeschoben. Der Kanton hat die Versammlungsfreiheit zu gewährleisten.
Genau deswegen empfehle ich den Organisatoren der Konferenz die Exekutive anzuzeigen wegen Amtsmissbrauchs, Verstoss gegen BV Art. 8 Ziff 2 und Strafantrag zu stellen wegen Ehrverletzung. Ein Anwalt wird möglicherweise noch mehr Punkte finden, und ohne Anwalt werden die Anzeigen und Strafanträge sowieso versanden.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/schweizerin-in-spanien-soll-ihre-kinder-sieben-jahre-isoliert-haben/story/26820509

Die Schweizerin ist keine Schweizerin sondern eingebürgerter Müll. Wer hat diesen Müll eingebürgert und bis wann ist die Einbürgerung des Mülls rückgängig gemacht?

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66359/die-frechheit-nein-danke-zu-sagen/#comment-150384
„…Nur eines würde sicher nicht passieren, dass sich die Menschen einschränken im Verbrauch und anderen lieben Freiheiten…“
In der Schweiz leben mindestens 9 Millionen anstatt nur 5 Millionen. Es ist nicht nur der pro-Kopf-Verbrauch massgebend.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66359/die-frechheit-nein-danke-zu-sagen/#comment-150388
Ja

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66359/die-frechheit-nein-danke-zu-sagen
1.
Ich werde Ja stimmen, auch wenn in der Initiative vergessen wurde zu schreiben, dass nach dem Abstellen der AKW nur Strom aus erneuerbaren Energien importiert werden darf.
2.
Die Überbevölkerung macht sich auch bei der Stromversorgung bemerkbar. In der Schweiz leben 9 Millionen statt nur 5 Millionen, welche die CH-Landwirtschaft ernähren kann.
Würden in der Schweiz nur 5 Millionen leben, wie es sich gehört, könnten alle mit Strom aus einheimischen erneuerbaren Energien versorgt werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Schweizer-loesen-Kosovaren-als-Schlepper-ab/story/10020679

Wenn man jeden Müll einbürgert, um die Kriminalstatistiken zu verfälschen, hat man dann auch verfälschte Statistiken.

http://www.blick.ch/news/politik/das-naechste-fascho-konzert-in-der-schweiz-jetzt-kommen-die-nazis-aus-frankreich-id5669346.html

Na und?
1. hocken in der Schweiz die Linksextremen in den Parlamenten und
2. sind National-Sozialisten auch links, da helfen alle Lügen der Sozialisten nichts dagegen, denn rechts sind die Feudalisten und
3. geht jeder freiwillig an diese Konzerte und
4. gilt der Art. 8 der Bundesverfassung für alle

http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/index.php/12767/30-000-gerichtsurteile-einer-minute-sichten

Ursache dafür ist der Ermessens-Spielraum, welchen die Richter haben.
Eine Koinzidenz zum Parteibuch besteht also auch bei anderen Urteilen.
Z.B. vor etwa 15 Jahren hat (in Solothurn?) eine linke Richterin gewütet. Das beste Urteil war dies: 2 Pakistaner hatten eine Frau vergewaltigt, wobei alles bewiesen wurde und/oder die Täter die Vergewaltigung zugegeben haben. Das Urteil: Freispruch wegen kultureller Andersartigkeit.
Je kleiner der Ermessenspielraum für den Richter, umso gleicher die Urteile.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66297/das-schweigen-der-maenner

Man könnte es so machen:
Frauen welche nicht „belästigt“ werden wollen, ziehen eine Burka an. Oder ein anderes Erkennungsmerkmal, z.B. ein rosa, rot und grün gestreiftes Hals-/Kopftuch usw.
Da gibt es nur Gewinner. Die Männer wissen, wo sie „belästigen“ dürfen, Frauen welche „belästigt“ werden wollen, werden auch „belästigt“, und Frauen welche nicht belästigt werden wollen, werden nicht belästigt.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/25/zuerich-ohne-nazis/#comment-718498
Welche Gesetze wurden gebrochen?
Keine! Die Veranstaltung war nicht öffentlich.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/25/zuerich-ohne-nazis/#comment-718512

Und die rosa, roten und grünen Linken? Die stehen zu 100 % hinter den Verbrechen ihrer politischen Vorfahren. Und diese Verbrechen waren ein paar hundert mal grösser als diejenigen der National-Sozialisten.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/25/zuerich-ohne-nazis/#comment-718524
Derjenige, welcher relaitiviert, sind sie!
Durch ihre Zensur verharmlosen sie die Verbrechen gegen die Menschlichkeit der Sozialisten, und diese Verbrechen waren und sind nun mal ein paar hundert mal grösser als diejenigen der National-Sozialisten. Hätte wir einen funktionierenden Rechtsstaat, gäbe es so etwas wie die Sozialistische Partei SP nicht.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/25/zuerich-ohne-nazis/#comment-718527

Danke für ihr Outing.
Sie verkörpern das Gegenteil der Errungenschaften der Aufklärung. Wer es bisher nicht gewusst hat - Ich habe es gewusst - weiss es jetzt.
Durch ihre politische Zensur verletzen sie übrigens den Art. 8 Ziff. 2 der Bundesverfassung, welcher besagt, dass man niemanden wegen seiner politischen Überzeugung diskriminiert werden darf.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Schweiz-soll-Neonazis-Einreise-verbieten/story/31299650

"...Dabei sei es insbesondere wichtig, dass die Behörden die Einhaltung der Rassismusstrafnorm an öffentlichen Anlässen überprüfen..."
Ein Konzert für das Eintritt bezahlt wird, ist kein öffentlicher Anlass, zudem wird es von jedem freiwillig besucht. Dass die Schweizer-Hasser EKR dies anders sieht, erstaunt nicht, will sie doch alle Nicht-Linken mundtot machen.
"...Die Vorschriften müssten aber ermöglichen, Anlässe zu unterbinden, wenn das gerechtfertigt ist. Infrage kommen hierfür Einreiseverbote oder die Verweigerung der Bewilligung..."
Das wäre ein Verstoss gegen das in der Bundesverfassung verankerte Diskriminierungsverbot wegen der politischen Überzeugung, BV Art. 8. Für die Schweizer-Hasser EKR gilt die BV nur, wenn sie den Linken nützt.
"...Wenn ein dringender Verdacht besteht, dass es an einem bewilligten öffentlichen Anlass zu Verstössen kommt, müsse die Veranstaltung professionell überwacht werden, verlangt de EKR..."
Ein Konzert, für das Eintritt bezahlt wird, ist kein öffentlicher Anlass. Zudem wird es von jedem freiwillig besucht.
"...Sie bezeichnete den Anlass hinterher als ruhig und friedlich, will weitere aber nicht mehr dulden. Eine Strafanzeige gegen Veranstalter und Bands ist eingereicht..."
Dass die St. Galler Polizei keine weiteren Anlässe von Rechtsextremen dulden will, ist ein Verstoss gegen den Art. 8 der BV, welcher die Diskriminierung aufgrund der politischen Überzeugung verbietet. Dagegen ist sofort zu klagen und Anzeige wegen Amtsmissbrauchs zu erstatten.
Und zudem gibt es Gerichtsentscheide, dass nicht der Veranstalter für Verstösse gegen den Art. 261 bis StGB verantwortlich ist, sondern der Absender des Inhalts, in diesem Fall also die Bands. Wäre der Anlass denn öffentlich gewesen, was er aber nicht ist.

http://www.blick.ch/news/schweiz/rechtsrock-in-unterwasser-sg-dieser-thai-koch-organisierte-das-nazi-konzert-id5625455.html
"...Die Kündigung kam trotzdem, «auch wegen seiner Gesinnung», wie es heisst..."
Die Kündigung ist also gar nicht gültig, weil ihm wegen seiner politischen Überzeugung gekündigt wurde, was ein Verstoss gegen das Diskriminierungsverbot in Art. 8 der Bundesverfassung ist.
Und in der Schweiz gibt es keine verbotenen Bücher. Aber es wäre äusserst sinnvoll, den Müll der Juden, Muslime und Sozialisten zu verbieten und die Anhänger dieser perversen Ideologien in die Heimat ihrer Ideolgoien zu repatriieren.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bereits-naechstes-rechtsrockkonzert-angekuendigt/story/27022955

Kein Wunder erscheint dieser linksextreme, die Errungenschaften der Aufklärung verachtende, Artikel anonym. Er ruft zu massiven Verstössen gegen die Bundesverfassung und zur Nötigung (Zur Diskriminierung Nicht-Linker!) auf.
Bundesverfassung Art. 8 lit 2
Niemand darf diskriminiert werden, namentlich nicht wegen der Herkunft, der Rasse, des Geschlechts, des Alters, der Sprache, der sozialen Stellung, der Lebensform, der religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung oder wegen iner körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung.
Dass der Hass-Artikel des anonymen und primitiv-linksextremen Hetz-Journalisten anonym erscheint, ist pressethisch also doppelt nicht vertretbar: Wegen der Hass-Hetze gegen Nicht-Linke und wegen des anonymen Auftritts.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/verstoerende-naivitaet/story/10643087
Aber dass die Linksextremen tun und lassen können, was sie wollen inkl. Sachbeschädigungen, Körperverletzung, Verstösse gegen das BtMG usw. das muss die ganze Schweiz hinnehmen. Gell, Daniel Foppa?
Gemäss Bundesverfassung darf niemand wegen seiner politischen Überzeugung diskriminiert werden. Gilt das, oder gilt das nicht, Daniel Foppa?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-gesetze-der-schweiz-interessieren-mich-nicht/story/18578124

Das war schon 1990 so.
Dass der rosa, rote und grüne Journi-Müll Hinterwäldler ist, war teilweise auch dannzumals schon so.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/so-hoehlen-wir-die-direkte-demokratie-aus/story/21623274

"...Wir sollten hinstehen und dem Volk sagen, dass wir drei Jahre vergeblich versucht haben, die Masseneinwanderungsinitiative im Einvernehmen mit der EU umzusetzen. Und dass wir darum die Verfassung erneut anpassen wollen..."
In der Verfassung steht, dass die entsprechenden Verträge anzupassen sind, und nicht, dass es nochmals eine Abstimmung braucht, für den Fall, dass die Weicheier im Bundes-Irrenhaus den Gagg in der Hose haben.
"...Brauchte es nicht strengere Regeln, damit solche Abstimmungen gar nicht erst stattfänden?
Das wäre sinnvoll, ist aber politisch nicht beliebt..."
Jetzt hat sich Jositsch als Demokratie-Gegner gezeigt. Er ist in der richtigen Partei.

http://bazonline.ch/ausland/europa/die-verdeckte-islamisierung-europas/story/14767918

"...Saudis und Türken führen im Westen einen religiösen Eroberungskrieg. Deren Ziel ist die graduelle Islamisierung Europas – ohne einen Jihad zu führen..." Das findet in der Schweiz seit spätestens um 1990 statt. Und ein Jihad ist es auch. Jihad bedeutet in etwa "maximale Anstrengung für den Islam", und genau das findet in Europa und auch der Schweiz statt.
"...Der in Europa in Moschee-Vereinen organisierte Islam pflegt eine antisäkulare und antieuropäische Moschee-Kultur und kämpft mit allen Mitteln für Sonderrechte..."
Natürlich. Ausser den Bundes-Irrenhäuslern und den rosa, roten und grünen Linken hat es doch jeder schon lange bemerkt.
"...Zweifelsohne gibt es eine Islamfeindlichkeit in Europa, die man bekämpfen muss;..."
Die Islamfeindlichkeit bekämpfen, um der Krankheit Islam noch mehr Raum zu geben? Nein Danke, der Islam gehört verboten.
"...Auf der Basis der Opferrolle, die die Islamfunktionäre den einfachen Muslimen der Diaspora als Kollektiv zuschreiben, fordern sie mehr Rechte für den organisierten Islam..."
Und die EKR hilft kräftig mit, denn dazu wurde sie schliesslich ja auch ins leben gerufen, ebenso der Art. 261 bis StGB.
"...1. Ein Propaganda-Krieg; das Instrument des Iham (Täuschung) zum Schutz vor Enthüllungen durch zwei Behauptungen: Darstellung der Muslime als Opfer des Westens und Unterstellung einer systematischen Islamophobie. Auf beiden Ebenen werden die Europäer durch Keulen eingeschüchtert, um Sonderrechte zu erstreiten..."
Die EKR wurde seinerzeit dafür ins Leben gerufen, nachdem der Art. 261 bis StGb leider in einer Referendumsabstimmung angenommen wurde. Zusammen mit den rosa, roten und grünen Linken probieren sie jede Islamkritik zu unterbinden.
"...Bei den islamischen Jihad-Eroberungen ist viel Blut geflossen, und Muslime haben Nichtmuslimen ihren Glauben oftmals brutal aufgezwungen. Doch darüber zu reden, gilt als Tabu..."
Man muss sich immer gewahr sein, dass die 3 Religionen Abraham's nicht mit Demokratie und Verfassungsstaat kompatibel sind. Sowohl das Christentum als auch der Islam konnten sich nur mit maximaler Gewalt ausbreiten, und haben deshalb keine Existenzberechtigung ausserhalb ihrer Heimat.

http://bazonline.ch/basel/gemeinden/polizist-in-seiner-freizeit-niedergeschlagen/story/27997666
Ich sehe die Täter im Links-Wähler-Milieu oder es sind Sex-Spielzeuge der rosa, roten und grünen Linken. Oder beides.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/inlaendervorrang-entspricht-verfassung/story/20107478

Dass von einem linksextremen Muslim nichts anderes kommt, als dieser durchgeknallte Artikel erstaunt nicht.
Deshalb hier wie es wirklich ist:
Bei gleichrangigen Verfassungsbestimmungen gilt derjenige, welcher genauer zutrifft. Bsp.: Gleichberechtigung und Ausbedingung der Militärpflicht für Frauen.
Wenn der Art. 121 also nicht so umgesetzt wird, wie er in der Verfassung steht, ist dies also ein Verfassungsbruch, da er die völkerrechtlichen Verträge (!) genauer beschreibt, deren Inhalt er vorschreibt.
Was der linksextreme Clown auch nicht weiss: Völkerrechtliche Verträge usw. sind eben Verträge und kein Recht.

http://www.tagesanzeiger.ch/zeitungen/geschlossene-gesellschaften/story/29726634
Damals tyrannisierten die Städte die Menschen, auch auf dem Land, mit dem Feudalismus, heute mit dem Sozialismus. Dem damaligen Treiben wurde ein Ende bereitet. Dem heutigen auch bald.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/04/die-online-burka/#comment-715292

@ Réda El Arbi
5. Oktober 2016 um 09:42
Die Provokation haben sie natürlich übersehen. Als Linksextremer Allah-Winsler macht man das halt so, gell Reda?
Religion ist anti-freiheitlich. Religion zu verbieten ist also freiheitlich-radikal.
Etwas zu verbieten, dass man blöd findet, ist gewiss nicht faschistisch, sondern totalitär. Der Faschismus ist übrigens ein Derivat des Sozialismus, gell Reda?
Und dann die Kommentarfunktkion ausschalten, weil die Diskussion nicht-links verläuft. Reda ist ein linksextrem-totalitärer Zwingli-Grind.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/04/die-online-burka/#comment-715287

@ Réda El Arbi
5. Oktober 2016 um 09:37
Die Medien haben eine besondere Verantwortung, was den Inhalt der Medien betrifft. Und dazu zählen halt mal auch die Leserkommentare. Würden Sie bei einer Zeitung arbeiten, wüssten Sie dies :-)
Und die Kommentarfunktion haben Sie ausgeschaltet, weil die Diskussion sehr konstruktiv, aber nicht-links ausgefallen ist. Die rosa, roten und grünen NZZ-Gnome machen das auch so.

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/04/die-online-burka/
Liebe KommentatorInnen
Weil die Diskussion konstruktiv, also nicht-links, verlaufen ist, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Denn der islamische Sozialismus und die islamisch-sozialistische Partei SP sind die Zukunft.
Ihr Allah-Winsler
Reda El Arbi

http://blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/2016/10/04/die-online-burka/

Was ist bösartiger:
Die Burka verbieten zu wollen oder die Burka tolerieren zu wollen?
Ich sehe es so, dass die Burka tolerieren zu wollen einiges bösartiger ist, denn die dahinter steckende Ideologie wird sich zusammen mit der Burka ausbreiten. Dass dies Religionsterror bedeutet, wissen alle.
So gesehen sind die Verteidiger der Burka und des Islam die brandstiftenden und brunnenvergiftenden Hass-Kommentatoren.
Das mit der Anonymität ist schade, führt aber dazu dass, man als Nicht-Linker nicht als Person gesperrt werden kann, wie es mir passiert ist.
Ein freiheitliches System wie unseres kann nur überleben, wenn alles, was das System angreift, "euthanasiert" wird. Und der Islam greift nun mal unser freiheitliches System an, wie es das Christentum seinerzeit gemacht hat. Denselben Horror nochmals? Nein Danke. Lieber den Islam verbieten und alle Muslime ausschaffen.
Im Erotik-Markt finden die rosa, roten und grünen Linken genügend Sex-Spielzeuge in allen Farben, nicht nur Braune und Schwarze. Alternativ können die rosa, roten und grünen Linken ja in die Herkunftsländer ihrer Sex-Spielzeuge gehen, dort hat es aber eben nur Braune und Schwarze. Also geht endlich! Und nehmt eure Sex-Spielzeuge mit.

http://www.blick.ch/news/problem-familie-aus-hagenbuch-zh-jetzt-stehen-sie-wieder-auf-der-strasse-id5556586.html
Der Müll gehört repatriiert.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/duterte-nennt-holocaust-vorbild-seiner-drogenpolitik/story/29225966
Historiker, welche sagen, der Holocaust hätte 6 Millionen Juden das Leben gekostet, lügen selbverständlich. Es ist Tränen-Drüsen-Drückerei um den jüdischen Völkermord an den Palästinensern zu relativieren und um in der Welt-Öffentlichkeit eine noch grössere und noch weniger berechtigte Opfer-Rolle als bisher einzunehmen.
Verifiziert sind 2,2 Millionen in den KZ euthanasierte Juden. Die berühmt-berüchtigte Akriibie der "KZ-Buchhaltungen" lässt nur eine kleine Dunkelziffer zu. Duterte dürfte mit den 3 Millionen gesamthaft euthanasierten Juden, also einer Dunkeziffer von 800'000, am oberen Ende des Möglichen sein.
Gesamthaft wurden in den Vernichtungslagern der nationalen Sozialisten (Die Sozialisten der Sowjetunion haben übrigens die Vernichtungslager erfunden, haben sie beschönigend aber Umerziehungslager genannt) 6 Millionen euthanasiert. Alleine bis 1 Million Sinti und Roma. Dann Alkoholiker, Homosexuelle, Pädophile, politische Gegner und Kriegsgefangene. Für mehr als 6 Millionen hat die Kapazität nun mal nicht gereicht.

http://bazonline.ch/ausland/europa/eine-beleidigung-fuer-den-verstand/story/23367635
Die "Zeit" ist ein dunkelrotes Untermenschen-Hetz-Blatt, welches seinen dunkelroten Müll auf die Demokratie, die Einheimischen und deren Kultur und Europa und seine Kultur und auf alle Nicht-Muslime und Nicht-Linken scheisst.
Die dort arbeitenden Journalisten gehören nach Mekka ausgeschafft.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/hohe-mieten-treiben-ruestige-rentner-ins-altersheim/story/25070207
Das Geld wird für den Asylanten- und Flüchtlingsmüll und das Ausland gebraucht. Für die Einheimischen gibt es nichts mehr. Verhungert gefälligst und seid ruhig dabei.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/berns-groesster-kindergarten/story/16802190
Der Schweiz grösster Kindergarten ist das Bundes-Irrenhaus.

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/style/fuer-ein-verbot-des-herrenanzugs/story/29450859

Hinter dem Anzug steht keine perverse Primaten-Ideologie wie der Islam hinter der Burka. In Gegenden wo sich das Christentum ausgebreitet hat (Ausschliesslich mit Gewalt natürlich), ist das Christentum für die Unterdrückung der Frau verantwortlich. Analog dem Islam in den Gegenden, wo sich der Islam ausgebreitet hat.
Das Christentum in der Schweiz bzw. Europa ist schon viel zu viel, weshalb man den Islam verbieten und das Christentum einschränken muss.
Der Anzug ist kein Symbol für die Unterdrückung der Frau.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66179/bringt-ein-burkaverbot-mehr-sicherheit/

Beim Burkaverbot geht es um einen Entscheid mit langfristiger Wirkung und das damit zusammenhängende Signal an den Islam.
Aus meiner Sicht ist das Burka-Verbot noch zu zahm. Meine Meinung ist, dass sämtliche Kleidung, welche die Zugehörigkeit zum Islam signalisiert, verboten werden muss.
Dies sehe ich auch für sämtliche Symbole des Sozialismus (Ausgenommen dem nationalen Sozialismus, denn der ist die Lösung), denn im nicht mehr aufgeklärten sondern politisch korrekten Europa des 21. Jahrhunderts sind diese beiden Ideologien wieder einmal höchstgefährlich.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/lernen-von-goelae/story/23271161
Die Rechten werden nur gewählt, weil sie versprechen, die Zuwanderung zu dämpfen. Tatsächlich wollen sie es aber nicht, denn am durch Arbeitskräfte übersättigten Arbeitsmarkt haben die Rechten, die Feudalisten, ebenso Freude, wie die Sozialisten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/zuwanderung-in-die-schweiz-nimmt-stark-ab/story/12172332
Bis Ende Jahr dürften wir trotzdem bei 70'000 sein. Weil die Schweiz unendlich gross ist, spielt dies ja keine Rolle. Die ganze Welt hat in der Schweiz Platz.
Alles Volltrottel.

http://blog.tagesanzeiger.ch/outdoor/index.php/67438/kann-denn-velofahren-suende-sein/
Religion ist eine psychische Krankheit.
Und das Ergebnis sind dann eben Velo-Fahrverbote für Frauen oder Aussagen , dass Bikini tragende Frauen Erdbeben auslösen. Das Erdbeben findet tatsächlich statt: In meiner Hose.
Wenn die gesamte Linke Recht hat, wäre ein Velo-Fahrverbot für Frauen aus religiösen Gründen eine kulturelle Bereicherung für die Schweiz.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/auch-muslime-staatlich-anerkennen/story/25240608
Es freut mich, sehr viele besonnene Kommentare zu lesen. welche sich negativ zum Islam stellen, und nur ein paar von brandstiftenden Brunnenvergiftern, welche die Psycho-Seuche Islam immer noch einfach schön finden.
Stammt die Lüge, dass der Islam die Religion des Friedens und der Liebe sei eigentlich von der akademischen Soziologie?
Zum Artikel:
Solange diese gewalttätige Ideologie derart pervers und primitiv ist, hat sie weder in der Schweiz noch in Europa etwas verloren, also auch nichts zu suchen. Der Islam gehört per sofort verboten. Wer an der Ideologie festhalten will, wird ausgeschafft.
Der Islam ist weder mit den Menschenrechten noch dem Völkerrecht kompatibel und Jaqueline Fehr will ihn in der Schweiz festigen. Jacqueline Fehr ist also eine Gegnerin der Menschenrechte und des Völkerrechts, wenn es um den Islam geht. Und wenn die Schweiz die Demokratie ausbauen will, sind die Menschrechte und das Völkerrecht plötzlich wichtig. Es ist offensichtlich, dass sie die Islamisierung der Schweiz und die Abschaffung der Demokratie will. Sie stellt also eine Gefahr für die innnere Ordnung und Sicherheit der Schweiz dar.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/aktive-szene-um-den-apotheker/story/24485330
Im Artikel wird verschwiegen, dass erst die EKR und ihre Prozesse gegen Islam-Kritiker dies alles möglich machen.
Der Islam gehört sofort verboten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/basler-moscheekassier-unterstuetzte-jihadisten/story/25902812
Der Müll (Sex-Fetische der rosa, roten und grünen Linken) gehört nach Mekka ausgeschafft, sofort und nach dem letztinstanzlichen Schuldspruch. Ausländer müssen nach dem letztinstanzlichen Schuldspruch sofort ausgeschafft und mit einem lebenslangen Schweiz-Verbot belegt werden.
Im übrigen hat die Basler Organisation der Islamisch-Sozialistischen Partei SP davon gewusst und geschützt wurde er auch von der EKR, indem jeder Islamkritiker amtsmissbräuchlich vor Gericht gezerrt wurde. Der Islam gehört sofort verboten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/junge-sind-gegen-ein-burkaverbot/story/19745762
Junge sind für ein Burkaverbot.
Eine Befragung im August unter 5727 Stimmberechtigten hat ergeben, dass 66,9 % der 18- bis 29-jährigen ein Burkaverbot befürworten.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/uspolizistin-erschiesst-unbewaffneten-afroamerikaner/story/19212878

Und wieviele Weisse wurden in derselben Woche von der Polizei erschossen? Das interessiert die linksextremen Medien natürlich nicht, denn Linke sind Rassisten gegen Weisse.

http://bazonline.ch/basel/land/der-handschlag-wird-durchgesetzt-ohne-wenn-und-aber/story/16243626
Ich kann die Schweizerinnen und Schweizer beunruhigen: Solcher Müll wurde seit spätestens 1990 zu Tausenden eingebürgert.
Zudem frage ich mich, wieso ein politisch korrekter FDP-Sozi-Totsch plötzlich eine SVP-Linie fährt, welche der Schweiz zu Gute kommt.
Wo ist die EKR? Hält das Schweizerhasser-Lästermaul zu? Ich staune.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/waadtlaender-polizei-jagt-fluechtlingshelfer/story/17995709
Die Polizei hat der Scheisse ein Ende bereitet? Ich glaube, ich lese nicht richtig? Allerdings nehme ich die nur 3 Verhaftungen nicht so ernst, dazu bräuchte es mindestens 50 % der Anwesenden als Verhaftete.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/waadtlaender-polizei-jagt-fluechtlingshelfer/story/17995709
Ziviler Ungehorsam könnte ja auch so aussehen: In jedem Dorf werden die Asylbewerber und Flüchtlinge (Die Sex-Objekte der Linken) zusammen getrieben und in Zivilschutzanlagen untergebracht. Verlassen dürfen sie diese nicht. Dann erklärt man ihnen, dass sie drin bleiben müssen, bis sie ausreisen. Zu Essen gibt es natürlich gesund und nur 1500 kCal. pro Tag.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/der-gefaehrliche-diebstahl/story/14870101
Der Kreis der Verdächtigen ergibt sich aus den politischen Ereignissen in der Schweiz. Gewalt geht immer vom linken Milieu aus, somit eigentlich Links-Wähler und Links-Politiker verdächtigt werden können, zumindest als Anstifter und Organisatoren.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/zurzach/verfahren-wegen-organisiertem-verbrechen-wer-ist-die-firma-hinter-dem-geplanten-asylbau-130569802

Es gehört mit zur Strategie des Bevölkerungs-Austauschs, dass in Ortsteilen mit 180 Einwohnern 150 Asyl-Touristen untergebracht werden. Mit den Eingebürgerten sind wir bereits bei 40 % Ausländern, das Ziel von 60 % ist bald erreicht. Dann fliegen die Schweizer raus oder in Vernichtungslager.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/drei-asylbewerber-verpruegeln-jungen-afghanen-und-lassen-ihn-blutueberstroemt-liegen-130571439
Das ist echtes Multi-Kulti, wie es die Linken uns gewünscht haben.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/ex-kommandant-fordert-bewaffnete-hobby-polizisten-das-sagt-der-aargauer-polizeidirektor-130546592

Der ganze Justiz- und Polizeiapparat ist um die 25 bis 30 % unterbesetzt. Mit Absicht der Politik. Damit die Schweiz in Schieflage gerät. Sowohl die Sozialisten als auch die Feudalisten hoffen, nach einer Krise mit Aufständen und bürgerkriegsähnlichen Zuständen die Oberhand zu gewinnen.
Unsere Lösung: die Einwanderung sofort, vollständig und dauerhaft stoppen, und den Justiz- und Polizeiapparat mit 30 % mehr Personal aufstocken.
Diese Aussage gilt für die ganze Schweiz.

http://www.blick.ch/news/politik/125000-unterschriften-gesammelt-zersiedelungs-initiative-der-jungen-gruenen-steht-id5483429.html

Ein erster kleiner Schritt, sogar in die richtige Richtung. Nur ist die Schweiz überbevölkert und pro Jahr werden immer noch um die 100'000 Köpfe importiert. Geht es nur darum, vom Thema abzulenken?

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/klassik/die-klassik-entdeckt-die-gleichberechtigung/story/14323053
Das Militär hat die Gleichberechtigung auch schon lange entdeckt. Nur die Politik noch nicht. Woran liegt es?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/sommaruga-will-antiterrorplan-forcieren/story/29997423
Gegen den Islam nützt dies alles nichts. Das weiss sie ganz genau. Sie will Strukturen schaffen, um die Einheimischen kontrollieren und wegsperren zu können, falls sich diese gegen die Überfremdung bzw. die Islamisierung zu wehren beginnen.
Simonetta Sommaruga ist wie alle Linken eine Befürworterin der Islamisierung der Schweiz bzw. Europas. Deshalb leisten sie auch Widerstand gegen jegliche Einschränkung der pervers-primitiven Gewalt-Ideologie Islam.
Damit die Linken nicht mehr gewählt würden, müssten sich die Feudalisten (die Bürgerlichen!) nur zum Sozialstaat Schweiz für die Einheimischen bekennen und aufhören, den Sozialstaat für die Einheimischen abbauen zu wollen.
Die NSDAP Schweiz bekennt sich vorbehaltlos zum Sozialstaat Schweiz für die Einheimischen und zum Ende der Islamisierung und Einwanderung in der Schweiz. National-Sozial eben!
Ersetzt den Bundesrat durch mich. Danke.

http://www.blick.ch/news/politik/cedric-wermuth-fordert-schaut-euch-diese-typen-an-id5476122.html
Dann schauen wir doch mal bei Cedritsch genauer hin:
Er ist Mitglied der Sozialistischen Partei.
Dass die Sozialisten die grössten Verbrecher gegen die Menschlichkeit und die grössten Massenmörder sind (Gulag, Stalin, Mao), sollte einem in der Schule im Geschichts-Unterricht erzählt werden. Wird es aber absichtlich nicht.
Die Sozialistische Partei, bzw. die gesamte Linke, ist allein durch ihre Existenz eine Verharmlosung der grössten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Und die Mitgliedschaft in dieser Partei auch. Ebenso deren Politiker zu wählen.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/bis-gestern-noch-svp-mitglied-mehrfach-vorbestrafter-hitler-fan-will-in-den-kantonsrat-130556369

Und die Stalin-, Mao- und Allah-Anbeter sitzen im Bundesparlament in Bern und tarnen sich rot-grün und politisch korrekt.
Im Gegensatz zu den Verbrechen der Linken und den Verbrechen der Muslime sind die nationalen Sozialisten harmlos.
Und vermutlich ist der durch den Dreck gezogene Claudio Gantert ein Linker, der in die SVP eingeschleust wurde, um der SVP zu schaden. Wieso sonst hätte er wegen des Artikels von seinen Positionen abweichen sollen?
Der Autor ist gemäss den linksextremen Hass-Seiten Aargauer-Zeitung und Watson (viw). Wer ist das? Ich habe nirgends etwas gefunden. Ist das presse-ethisch vertretbar, dass man angehende Politiker anonym durch den Dreck zieht?
(viw) könnte Oliver Wietlisbach sein.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gott-hat-nichts-dagegen-wenn-wir-die-glockensache-lockerer-sehen-130557934

«Gott hat nichts dagegen, wenn wir die Glockensache lockerer sehen»
Welcher oder wessen Gott?
Jede Religion behauptet, die einzig Richtige zu sein. Da läuten doch die Alarmglocken, ausser man hat ein Religions-Brämi, also eine religiöse Gehirnwäsche erhalten und leidet somit an der psychischen Krankheit Religion.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/burka-gegner-versammeln-sich-im-aarauer-schuetzen-just-zu-beginn-des-islamischen-opferfests-130556485

Das islamische Opferfest beginnt. Zu Ehren Allah's und Mohammed's werden jetzt wohl ein paar Nicht-Muslime, manchmal auch Ungläubige oder Andersgläubige genannt, geopfert. Und die von politisch Korrekten verseuchte und paranoide AZ-Medien hat nichts besseres zu tun, als deren perverse Gewalt-Orgien noch in Schutz zu nehmen. Wie lange muss es die AZ-Medien noch geben?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/ferndiagnosen-funktionieren-bei-burkatraegerinnen-nicht/story/16026153

Das Burkaverbot ist ein kleiner Teil um das Gleichgewicht zwischen der "Politisch Korrekten" und der Demokratie wieder her zu stellen. Und es genügt nicht. Es braucht ein Islam-Verbot, damit die Islamisch-Sozialistische Partei SP, ihre Mitglieder und die anderen politisch Korrekten, also die ganze Politisch Korrekte, wissen, dass wir hier in der Schweiz sind und sie gegebenenfalls halt auswandern müssen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/die-dauerkritik-bringt-die-kesb-in-personalnot/story/26942245

Wenn ich den durchgeknallten Sozi-Totsch Widmer nur schon sehe, wird mir schlecht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/die-svp-und-ihr-problem-am-rechten-rand/story/22725024
Die Grünen und die SP und ihr Problem am linken Rand wäre wohl mehr angebracht. Es sind die Grünen und die SP, deren Mitglieder ständig randalieren, Sachschäden in beinahe unendlicher Höhe anrichten und zu guter Letzt noch sowohl vom Justiz- und Polizei-Apparat als auch von den Medien geschützt werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/bundesrat-will-nicht-mehr-asylkosten-uebernehmen/story/31036868
Der Bund will das Zeugs und importiert es auch. Also soll er auch für die dadurch entstehenden Kosten aufkommen. Lebenslang.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/schweiz-schafft-neue-staatenlose/story/27596266
Es gibt keine Staatenlosen. Jeder Sans-Papiers weiss, woher er kommt, und bei welcher Botschaft er neue Papiere für die Ausreise erhält.
Lösung 1: Internierungslager bei gesunder vegetarischer und kalorienreduzierter Ernährung und ohne Kontakt zur Aussenwelt, bis seine Papiere besorgt werden können. Anschliessend Ausreise mit Landesverbot.
Lösung 2: Er darf das Botschaftsgelände nicht mehr verlassen. Und er wird nicht der einzige Angolaner sein :-) Und sobald mehr als 3 papierlose Angolaner in der Botschaft sind, darf das Botschafts-Personal die Botschaft auch nicht mehr verlassen. Wie lange dauert es, bis er Papier hat? Ausreise mit Landesverbot.
Die beiden Vorschläge sind für alle "Papierlosen" möglich.

http://bazonline.ch/basel/stadt/Linksextremer-muss-18-Monate-absitzen/story/21783320
Oooooh Wunderheilung!!!
Wird sie Bestand haben und andere auch heilen oder ist es nur vorübergehend?

http://www.aargauerzeitung.ch/basel/basel-stadt/200-gegen-fuenf-polizisten-was-geschah-wirklich-am-theaterplatz-130546036
Entgegen dem manipulativen Artikel wurde aber überhaupt kein pikantes Detail ausgelassen. Oder darf man Negerli nicht mehr verhaften, wenn man in demselben Fall einen Weissen auch verhaften würde?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Auch-die-SVPVertreter-stuetzen-unsere-Position/story/18795806
Die Einwanderung muss sofort, vollständig und dauerhaft gestoppt und rückgängig gemacht werden. Die schweizer Landwirtschaft kann nur 5 Mio Menschen ernähren, bei biologischer Landwirtschaft gar nur 4 Millionen. Also sind alle anderen überzählig.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/der-dehnbare-volkswille/story/29048453
Es braucht jetzt endlich die Möglichkeit, das Einhalten der Verfassung ganz einfach einklagen und somit durchzusetzen zu können.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Fast-30-000-illegale-Einreisen-seit-Januar/story/30102514
Internierungslager ohne Kontakt zur Aussenwelt bei gesunder, vegetarischer und kalorienreduzierter Ernährung. Wer in seine Heimat (!) zurück reisen will, darf das, ansonsten bleibt er im Internierungslager. Und Schwupps ist das Problem gelöst. Aber das will das Bundes-Irrenhaus ja nicht.

http://www.aargauerzeitung.ch/limmattal/zuerich/ersatz-trafo-ausgestiegen-erneut-ist-zuercher-innenstadt-wegen-stromausfall-lahmgelegt-130545121
Das Geld wird für den Asylanten- und Flüchtlingsmüll gebraucht. Also lebt gefälligst ohne Strom. Zürich ist rot-grün - also lebt ohne Strom.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/susanne-hochuli-wenn-burkaverbot-kommt-sollen-sich-auch-unappetitliche-maenner-verhuellen-130540119

Die rot-grüne Susanne Hochuli soll in die Heimat der von ihr so geliebten psychischen Krankheit "Islam". Dort lieben alle die Burka, und hier wollen sie nur die Religions- und Sozialismus-Kranken.
Andere Länder - Andere Sitten - Hier Schweiz.
Komm gut nach Hause Susanneli.

http://bazonline.ch/panorama/menschenmasse-bedroht-basler-polizisten/story/17416190

Das ist eine kulturelle Bereicherung UND eine Demonstration von Links-Wählern gegen das Gewaltmonopol des Staates. Gemäss den Links-Wählern kann es nicht sein, dass in einer Demokratie die Mehrheit entscheidet, wie die Gesetze lauten, also entscheidet es die sozialistische Minderheit.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/junge-svp-zeigt-jusochefin-wegen-aufruf-zur-fluchthilfe-an/story/12042272

Natürlich hat sie zu Verstössen gegen diverse Gesetze aufgerufen und somit zur Kriminalität angestiftet. Aber weil es ein Sozi-Totsch ist, passiert nichts. Und wenn doch, gibt es natürlich einen Freispruch. Denn die Linken dürfen, was alle anderen nicht dürfen.
Allerdings stellt sich noch die Frage, ob man im privaten Raum (Ein Twitter-Konto ist privater Raum) nicht zu strafbaren Handlungen aufrufen darf.
Und dann darf das Übergewichtige Sozi-Gewächs noch zur Kenntnis nehmen, dass sie anderen Leuten das Essen wegfrisst! Die Sau frisst für 2, also fehlt einem armen Negerli in Afrika das Essen.
Zu allem Elend ist sie noch eine Ausländerin. Und ruft in der Schweiz zu kriminellen Handlungen auf. Repatriieren - Sofort.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/asylzentren-bis-zu-90-prozent-der-fluechtlinge-tauchen-ab/story/10871683
Internierungslager und das Problem ist gelöst. Aber das will man natürlich nicht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Sommaruga-nimmt-Arbeitgeber-bei-Zuwanderung-in-die-Pflicht/story/28153013
In der Schweiz ist der Bundesrat die Exekutive und nicht "die Wirtschaft". Wozu werden die Idioten gewählt? Um der Wirtschaft und der EU den Speichel zu lecken und in den Axxxx zu kriechen?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Goessi-schiesst-nach-AngsthasenRuege-zurueck/story/23233093

Natürlich ist die FDP eine Angsthasen-Partei. Aber Angst vor der EU-Sekte haben sie nicht - Sie wollen beitreten.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/nach-festnahme-von-sp-politikerin-juso-chefin-ruft-zur-fluchthilfe-auf-130535966
Eine Italienerin ruft in der Schweiz zu kriminellen Handlungen auf, die Staatsanwaltschaft schläft weiter und ausgeschafft wird sie auch nicht. Was braucht es, damit der kriminelle Sozi-Totsch aufsgeschafft wird?

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/asien-und-ozeanien/usbekischer-diktator-in-kritischem-zustand/story/12901690
Ein weiterer sozialistischer Tyrann und Massenmörder ist tot und seine Helfer kommen ungeschoren davon.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/tyrann-sowjetischer-schule/story/13104013

Ein weiterer sozialistischer Tyrann und Massenmörder ist tot und seine Helfer kommen ungeschoren davon.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/so-will-das-parlament-die-mei-umsetzen/story/13283732

Diese "Massnahmen" bringen nicht, also ist es auch keine Umsetzung des Volkswillens.

http://www.bernerzeitung.ch/region/oberland/louis-agassiz-gilt-als-vordenker-der-nazis-und-des-kukluxklan/story/11921082

Im Gegensatz zu den Sozialisten, genau die der SP, waren und sind die Nazis und Klu-Klux-Klan Menschen ganz liebe und eben Menschen, was man vom schweizerhassenden Sozi-Müll nicht behaupten kann.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/kesbgegner-wollten-fuer-mutter-falschen-pass-und-asyl-in-schweden/story/19493372
Wäre Schwander in der SP, wären die Kommentare allle wohlwollend.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/man-darf-lisa-bosia-mirra-nicht-als-menschenschlepperin-abstempeln/story/20494623

Natürlich ist sie eine Schlepperin! Und könnte man sie dann möglichst bald zusammen mit ihren Sex-Fetischen nach Afrika schicken? Danke. Dort wird sie glücklich, weil sie dann inmitten ihrer Sex-Fetische leben kann.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/brunschwig-graf-burkadebatte-ist-vorwand-fuer-angriff-auf-den-islam-130528147
Dass der durchgeknallte Sozi-Totsch Brunschwig Graf weder differenziert denken noch sich so äussern kann, wissen wir längst.
Fakt ist, dass der Islam zu Recht mit Terrorismus gleichgesetzt wird. Auch wenn es der Demokratie- und SchweizerInnen-Hasserin nicht passt.
Es ist eine massive politische Entgleisung, dass die primitive Gewalt-Ideologie Islam und ihre Symbole und Stätten noch nicht verboten sind.
Der Islam ist keine Religion, sondern eine perverse Polit-Ideologie, welche verboten gehört. Dass sie bis jetzt nicht verboten wurde, hat Ursache darin, dass sich der Sozialismus und der Islam sehr ähnlich sind, weshalb in der politisch korrekt verseuchten Schweiz ein Islam-Verbot leider noch wartet.
Und der Burkini gehört natürlich auch verboten. Sofort.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/das-geschaeft-mit-der-freiheit/story/17996416

Dass vom finsterroten Constantin Seibt nur ein finsterroter Ausfluss gegen die SVP kommt, erstaunt nicht.
Er will ein Staatsfernsehen, weil die Sozialistische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG ein finsterrotes Programm zwecks Manipulation der öffentlichen Meinung macht. Wäre die politische Richtung der verabreichten Gehirnwäsche anders, wäre Constantin Seibt gegen das Staatsfernsehen. Man darf Böses dabei denken.
Die Sozialistische Radio- und Fernsehgesellschaft SRG soll sich selbst finanzieren, wie andere auch.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66005/die-volksinitiative-gruene-wirtschaft-schwaecht-die-wirtschaft-und-bevormundet-die-bevoelkerung/

In der Schweiz ist nicht der pro Kopf Verbrauch sondern die Anzahl Köpfe das Problem.
5 Mio Schweizer und 3,5 Mio Einwanderer und Eingebürgerte. Werden die 3,5 Mio Einwanderer und Eingebürgerte repatriiert, sinkt der ökologische Fussabdruck der Schweiz um sagenhafte 40 %, da 3,5 Mio 40 % von 8,5 Mio sind.
Weil anschliessend der Stromverbrauch nur mit erneuerbaren Energien gedeckt werden kann, sinkt der ökologische Fussabdruck nochmals. Ich schätze nochmals mindestens 10 %. Wir wären dann also bei 50 %.
Weder die Sozialisten noch die Feudalisten wollen das. Wieso?
(Anmerkung: Der Kommentar wurde veröffentlicht, vorsichtshalber bringe ich ihn hier nochmals :-)

http://bazonline.ch/schweiz/der-einzige-einsatz-der-schweizer-luftwaffe/story/17276049
"...Nachdem die Wehrmacht ihren Frankreich-Feldzug gestartet hatte, kam es..."
Da wurde vergessen zu schreiben, dass Frankreich und Grossbritannien am 3. September 1939 Deutschland den Krieg erklärten und somit die Kriegsmaschinerie in Europa starteten. Das Gerangel zwischen Deutschland und Polen ab 1. September 1939 hatte Ursprung darin, dass Deutschland Danzig zurück wollte und es auch 20 Jahre auf diplomatischem Weg versucht hatte, und ist weder ein europäischer noch ein weltumspannender Krieg.
Im übrigen finde ich es gut, dass der Bundesrat, mit welchen Methoden auch immer, die Schweiz aus dem Krieg heraushalten konnte.


http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/65939/gruene-politik-wird-zu-unrecht-verteufelt/
Die CH Landwirtschaft kann max. 5 Mio. Menschen ernähren. In der CH leben 8,5 Mio. Das sind also 3,5 Mio. zuviel. Diese 3,5 Mio sind 40%. Rein zufällig alles Einwanderer und Eingebürgerte.
Wenn nun alle Einwanderer und Eingebürgerten repatriiert werden, sinkt der ökol. Fussabdruck der CH um mindestens ebendiese 40 %. Wenn im ökol. Fussabdruck der CH der Transport für die Lebensmittel für die 3,5 Mio Überzähligen (Für diese müssen (!) jeden (!)Tag sämtliche (!) Lebensmittel importiert werden) noch nicht enthalten ist, sinkt der ökol. Fussabdruck noch mehr.
Mit der Repatriierung der 3,5 Mio Einwanderer und Eingebürgerten wird sich also der ökol. Fussabdruck der Schweiz beinahe halbieren.
Und z.B. liesse sich der Stromverbrauch alleine aus erneuerbaren Energien bewältigen.

http://www.blick.ch/news/schweiz/wermuth-will-jugendsender-retten-billag-fuer-joiz-id5427195.html
Das Programm von Joiz wird finsterrot sein, andernfalls würde sich Cedric Wermuth kaum dafür einsetzen :-) Schlauer Fuchs, wer Böses dabei denkt.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/vom-lohn-bis-zum-blumenstrauss-alle-73-aargauer-sparmassnahmen-die-liste-130520190
Das ca. 200 Millionen Sparpaket: Die direkt und indirekt vom Kanton bezahlten Löhne werden bei 110'000.-- netto, p.a., 100 % Pensum, gedeckelt. Dadurch lassen sich pro Jahr bis zu 200 Millionen einsparen. 110'000.-- netto p.a. bei einem 100 % Pensum machen netto 13 Monatslöhne à Fr. 8'462.--.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/mehr-fluechtlinge-aus-westafrika/story/14708181
Das Asyl- und Flüchtlingswesen ist sofort, vollständig, dauerhaft und rückwirkend per 1.1.1990 ausser Kraft zu setzen. Durch die Aufnahme von Flüchtlingen und Asylbewerbern heizen die Aufnahmeländer die schlechten Zustände in den Herkunftsländern noch zusätzlich an.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/frankreich-will-burkinis-weiter-erlauben/story/24230480
Als nächstes kommt dann das Bikini- und Badehosen-Verbot um die "Gefühle" der an der psychischen Krankheit "Islam" leidenden nicht zu verletzen.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/gruen-steht-fuer-harmlos-bei-rot-wird-die-polizei-alarmiert/story/14562644
Der Islam gehört auf Bundesebene verboten, dann verschwinden auch die damit zusammenhängenden Probleme.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/boko-haram-benutzen-schweizer-panzer/story/19508089

Boko Haram ist nicht einfach eine Terror-Gruppe oder einfach eine Sekte. Boko Haram terrorisiert im Auftrag Allah's und Mohammed's. Basis ist also die psychische Krankheit Islam.
Boko Haram ist zu 100 % durch den Islam inspiriert und sie machen nichts anderes als der Prophet Mohammed es getan hat.
Sich da über schweizer Waffen in den Händen der Muslime aufzuregen ist heuchlerisch und verlogen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/parmelin-spricht-zur-sicherheitslage/story/14186638

Natürlich hat sich die Sicherheitslage verschlechtert. Die Anzahl der Muslime in der Schweiz ist gestiegen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/burkaverbot-nach-schweizerart/story/29118626

Wie das Minarett-Verbot ist auch das Burkaverbot ein gutes Symbol gegen den Islam. Denn der Islam ist bekanntlich eine gewalttätige Polit-Ideologie, die in Europa ausser von ein paar Linken und politisch Korrekten von niemandem erwünscht ist.
Das Burka-Verbot ist aber leider noch zu wenig. Es muss verboten werden, mit seiner Kleidung die Zugehörigkeit zum Islam zu signalisieren. Denn wer die Zugehörigkeit zum Islam signalisiert, tut gleichzeitig auch kund, dass er alle Nicht-Muslime konvertieren oder töten will.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/sie-weisen-alle-zurueck/story/12850426

"...Die Gesetze, die ihre Bewegungsfreiheit gewährleisteten, würden derzeit in der Schweiz nicht eingehalten, schreiben die Flüchtlinge weiter. Sie bitten um ausserordentliche Massnahmen, «die uns erlauben, weiterzureisen, oder wenigstens, dass Sie sich unserer Stimme anschliessen, um den Druck auf die Behörden in der Schweiz und in Europa zu erhöhen, damit wir diese unhaltbare Situation lösen können, die unser Leben ruiniert und eine Belästigung für die Bewohner dieser Stadt darstellt»..."
Wie wäre es, die "Flüchtlinge" würden in ihrer Heimat dafür besorgt sein, dass die Gesetze und die Menschenrechte/Völkerrecht eingehalten würden?! Oder handelt es sich bei den "Flüchtlingen" um Gesetzes-Brecher?

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/auch-die-islamisten-sind-fuer-das-burkaverbot/story/12825494
Dass die levratische Pest die Islamisierung der Schweiz unterstützt, war schon in den 90ern so. Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Die Burka ist eine der Fahnen dieser pervers-primitiven Gewaltideologie. Die Burka UND der Islam gehören verboten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/levrat-wir-muessen-uns-die-frage-nach-einem-schweizer-islam-stellen/story/28470498

Der Schweizer Islam hat so auszusehen, dass es ihn nicht gibt. Ganz einfach.
Und der Religionsartikel in der BV könnte so lauten, dass eine Ideologie dann als Religion gilt, wenn sich deren transzendentes Wesen allen Menschen zeigt.
Den Obmudsmann für Flüchtlinge braucht es nicht, weil das Asyl- und Flüchtlingswesen sofort, vollständig, dauerhaft und rückwirkend per 1.1.1990 aufzuheben sind.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/in-ostaleppo-reichen-die-nahrungsmittel-noch-bis-ende-august/story/28355917
In allen sozialistischen Paradiesen geht es den Menschen schlecht und den Sozialisten gut. Das war schon immer so. Gemäss unseren Linken soll es in der Schweiz auch so werden.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/omran-eines-von-drei-millionen-kindern/story/10768732

Als Kind wurde ich regelmässig von meiner sozialistischen Grossmutter aus sozialistischen Gründen gefoltert. Ausser mich hat es niemanden gestört.
Assad ist Sozialist.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/auch-die-islamisten-sind-fuer-das-burkaverbot/story/12825494
Der proislamischen und antieuropäischen Analyse kann man einiges entgegenhalten.
Z.B. dass der Autor eine gewalttätgie Ideologie in Schutz nimmt, obwohl diese global tatsächlich ein massives Problem darstellt, und im Gegenzug will er höchstwahrscheinlich die Welt von der unbedeutend kleinen Neo-Nazi-Szene "befreien".
Oder dass der Islam bei uns Rechte einfordert, z.B. sich zu seiner perversenn Ideologie zu bekennen, wir uns aber bei ihm zu Hause gefälligst anzupassen haben. Ich fordere soviel Toleranz vom Islam, wie wir ihm gewähren. Wenn es für die Muslime in Islamistan (Bezeichnung für alle islamischen Länder) kein Problem mehr ist, wie wir uns in Islamistan verhalten und bekleiden, z.B. Bier trinken und kurze Hosen tragen, dann müssen wir tatsächlich die Burka u.ä. auch zulassen. Moscheen und Minarette aber erst, wenn in Islamistan die Religionsfreiheit nicht nur für Muslime gilt :-) In Islamistan gilt die Religionsfreiheit tatsächlich nur für Muslime, und unsere gesamte Linke findet dies auch noch richtig.
Gelöst sieht das Problem mit den Muslimen so aus: Wir verbieten den Islam und alles, was damit zusammenhängt so lange, bis aus Islamistan die Nachricht kommt, was nicht-islamisches nun zugelassen ist. Dann gewähren wir den Muslimen genau so weit, und keinen Millimeter weiter, Gegenrecht. Recht und Gegenrecht.

http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/wenn-die-schweiz-sich-nicht-anstrengt-wird-sie-zerdrueckt/story/21742665
Im ökologischen Fussabdruck wird die Überbevölkerung absichtlich nicht berücksichtigt und die Lebensmittelimporte auch nicht. Würde beides berücksichtigt, müssten die Sex-Fetische (Einwanderer) der Linken repatriiert werden.
Deshalb wissen wir: Den Linken geht es nicht um Umweltschutz, sondern die Überbevölkerung in der Schweiz noch mehr zu vergrössern. Die Linken sind Gegner des richtigen Umweltschutzes!

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/schwimmen-im-ganzkoerperanzug-so-halten-es-die-aargauer-badis-mit-burkinis-130498807
Der Burkini ist ein religionspolitisches Symbol und gehört in der Schweiz verboten. Der Islam gehört übrigens auch verboten, weil er eine primitive Gewalt-Ideologie ist.
Von den Badis in Bremgarten und Baden möchte ich wissen, ob ich in normaler Kleidung bei Ihnen ins Wasser darf, wenn ich die Kleidung ausschliesslich zu diesem Zweck gekauft habe und sie auch nur dazu benutze. Wohl kaum. Wieso darf man dann mit dem Burkini ins Wasser? Weil Muslime dürfen, was andere nicht dürfen?

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Horrorgeschichten-aus-syrischen-Kerkern/story/11655474
Assad ist überzeugter Sozialist und tut, was alle Sozialisten vor ihm getan haben und tun werden und die Linken in der Schweiz den Nicht-Linken in der Schweiz auch antun wollen.

http://www.blick.ch/news/politik/das-sagen-schweizer-politiker-zu-sigmar-gabriels-stinkefinger-mit-nazis-diskutiert-man-nicht-id5389401.html

Mit Sozis diskutiert man noch weniger, denn Sozis waren und sind ein paar Hundert mal schlimmer als die Nazis. Sozialismus ist keine politische Richtung, sondern ein Verbrechen, das aus Verbrechern besteht und Verbrechen begangen hat und begeht, welche die Schandtaten der Nazis um Hunderte male übertreffen.
Die gesamte Linke ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/gruene-vielflieger/story/17771140
Die Grünen sind die Umwelt-Vernichtungs-Partei Nr. 1.
Obwohl die Schweiz um mindestens 3,5 Millionen Menschen überbevölkert ist, wollen die Grünen immer noch mehr Einwanderer importieren. Sich für Umweltschutz einsetzen und grün sein, sind 2 ganz verschiedene und vor allem konträre Dinge.

http://www.blick.ch/news/ausland/harpunen-und-brennende-autos-burkini-krawalle-auf-korsika-id5381591.html

In der Schweiz hätte man den Einheimischen das Betreten des Strandes verboten.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/baden/hakenkreuze-und-ss-uniformen-am-convoy-das-sagt-die-rassismus-kommission-130492320

"...Das Organisationskomitee des Convoys lehne Gewaltverherrlichung und entsprechende Symbole in aller Deutlichkeit ab..." Das ist gelogen. Wäre es tatsächlich so, müssten auch sämtliche Symbole der Alliierten nicht zugelassen werden. Speziell natürlich diejenigen der sozialistischen Sowjetunion, denn die sozialistische Sowjet-Union hat z.B. 1932/33 den bisher grössten Völkermord (Holodomor) begangen und in den letzten 100 Jahren gegen 80 Millionen Menschen wegen ihrer Kritik am Sozialismus ermordet. Die USA haben vermutlich in relativen Zahlen (Prozentual) den grössten Völkermord verbrochen. Denjenigen an den Einheimischen, den Indianern.
"...Es ist allerdings verboten, Symbole zu verbreiten, die einen eindeutigen Bezug zur Ideologie des Nationalsozialismus haben..." Diese Aussage von Martine Brunschwig Graf ist auch eine Lüge.
Es ist interessant wie am Convoy nur Linke Darstellungen erwünscht sind.

http://bazonline.ch/schweiz/standard/asylflut-und-gewaltsamer-durchbruch-befuerchtet/story/14486402

Das Asyl- und Flüchtlingswesen und die Entwicklungshilfe kosten pro Jahr gegen 10 Milliarden und der Schweiz fehlt das Geld, um die AHV-/IV-Renten finanzieren zu können und die eigene Grenze gegen ein paar Hundert illegale Einwanderer schützen zu können.

http://blog.bazonline.ch/politblog/index.php/65857/qualitaetsmedien-statt-sonntagspredigt-aus-herrliberg/
Christoph Blochers Realisierung seiner Pläne würde die linksextreme Berichterstattung und Zensur in den Medien arg in Schieflage bringen und die von den linken jahrelang manipulierte öffentliche Meinung wieder gerade stellen.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/strafanzeige-gegen-glarner-eingereicht/story/17258376

Schreckung der Bevölkerung liegt aber auch vor, wenn vor Abstimmungen Horror-Szenarien an die Wand gemalt werden, um bestimmte Abstimmungsergebnisse zu erreichen.
Wo ist Carlo Sommaruga dann?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/nur-oberwillieli-stellt-sich-quer/story/11776553

Wenn man Recht hat, hat man Recht, auch wenn man damit alleine da steht.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/ein-dorf-will-bleiben/story/14660056

Städte sollten in Bezug auf die Nahrungsmittel auch sich selbst überlassen werden, und keine schweizer Lebensmittel mehr erhalten.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/das-sind-die-gegner-der-svp/story/27588183

Völkerrecht vor Landesrecht ist eine Forderung der Linksextremen. Und dass Linksextreme ein Problem mit der Demokratie haben, ist bekannt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/das-darf-es-in-europa-nicht-mehr-geben/story/19146897
Das darf es in Europa wirklich nicht mehr geben, dass Flüchtlinge von ausserhalb Europas nicht in Internierungslager kommen und nach dem Ende des Konfklikts bleiben können statt heimreisen zu müssen.

http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/diverses/schweizer-galten-als-anpassungsresistent/story/21139964
Die Schweiz ist um 3,5 Millionen Menschen überbevölkert. Die 3,5 Millionen Einwanderer müssen also die Schweiz verlassen und es darf niemand mehr kommen ausser Touristen.

http://blog.bazonline.ch/politblog/index.php/65843/velofahrer-rowdys-wider-willen/
Zuerst sollte das Überbevölkerungs-Problem angegangen werden, denn die Strassen sind wegen der Übebevölkerung verstopft.

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/burkaverbot-entzweit-die-sp/story/25423368

Das Burkaverbot ist hoffentlich der Anfang vom Ende des Islams in der Schweiz. Diese gewalttätige Politideologie gehört per sofort verboten. Dass die Linken daran keine Freude haben, liegt daran, dass der Islam und der Sozialismus sehr ähnlich sind.




NSDAP Schweiz - NSDAP Suisse - NSDAP Svizzera - NSDAP Svizra - NSDAP Switzerland - NSDAPS
National-Sozialistische Demokratie und Arbeitnehmer und -geber Partei Schweiz
www.NSDAPS.ch