Allgemein:

Startseite

Linksextreme Zensur von Leser-Kommentaren

Tagesanzeiger: Meine zensurierten Leser-Kommentare

NZZ: Meine zensurierten Leser-Kommentare

Aargauer Zeitung AZ - Daniel Fuchs - AZ Medien AG

Definition Linksextremismus / politische Linke

Kunst

Helvetische Segnung des Gotthards und ...

Gegen mich wurde Anzeige erstattet :-)

EKR: Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR

Art. 261 bis Antirassismusgesetz Schweiz

Meinungsäusserungs-Freiheit / Gesinnungs-Freiheit

Adolf Hitler's Mein Kampf

Links und Downloads

Impressum und Kontakt

Bundesratsfoto 2017

Kosten-Fass ohne Boden!

Nachdem im Asyl- und Flüchtlingswesen (Kosten-Fass ohne Boden) die Sozialindustrie (Kosten-Fass ohne Boden) nicht mehr wachsen kann, und auch mittels der Betreuungsindustrie (Kosten-Fass ohne Boden), welche mit der KESB (s.u.) (Kosten-Fass ohne Boden) verfilzt ist, nicht mehr Geld von den SteuerzahlerInnen abzuzocken ist, diversifizieren die rot-grünen Abzocker in andere rot-grüne Stammlande, um die Abzockerei der SteuerzahlerInnen noch mehr auszubauen.

Bei der Velo-Initiative (Nächstes Kosten-Fass ohne Boden) geht es nicht darum, die Sicherheit zu erhöhen oder das Velofahren attraktiver zu machen, sondern darum, wieder eine neue Branche zu schaffen, mittels derer die SteuerzahlerInnen zusätzlich abgezockt werden können. Und zwar wie bisher mittels Erschaffen von Stellen beim Bund, den Kantonen und Gemeinden und durch Fremdvergabe von Aufträgen.

KESB: Eigentlich eine gute Idee, welche aber daran gescheitert ist, dass es kein Mindestalter von 45 Jahren gibt (Lebenserfahrung), und dass fast nur Linke Schweiz(erInnen)-Hasser dort arbeiten.

Velofahren und zu Fuss gehen wird gefährlicher!


Mehr Velo - Höhere Kosten!


Typisch Rot-Grün gegen die Schweiz!

Typisch Rot-Grün gegen die Schweiz und die Schweizer Kultur.
Ein weiterer Teil der schweizerischen Kultur, das Wandern, soll mittels der schädlichen Velo-Initiative zum Verschwinden gebracht werden.

Ich weiss, wovon ich rede!

Denn ich fahre pro Jahr mehrere Tausend Kilometer mit dem MTB und dem Rennvelo. Im Dorf kommen nochmals ca. mindestens 500 Kilometer pro Jahr dazu.

Das Nein zur Velo-Initiative zusammengefasst